FWF nimmt mit Marathonsitzung Kerngeschäft wieder auf

In einer viertägigen Marathonsitzung des FWF-Kuratoriums wurden 500 Projektanträge mit einem Antragsvolumen von rund 122 Mio. Euro behandelt und entschieden.

Wien (OTS) - Nach einer budgettechnisch bedingten Unterbrechung seiner Förderungstätigkeit von rund sechs Monaten konnte der FWF nach Klärung der finanziellen Rahmenbedingungen die Neubewilligung von Projektanträgen wieder aufnehmen. In einer Marathonsitzung des FWF-Kuratoriums, die am Sonntag, den 10. Mai 2009 eröffnet und gestern Abend abgeschlossen worden war, konnte die Neubewilligungstätigkeit des Wissenschaftsfonds in vollem Umfang wieder aufgenommen werden.

Insgesamt wurden rund 500 Projektanträge entschieden. In der mit Abstand größten Förderungskategorie des FWF, den Einzelprojekten, wurden von den 357 in der Kuratoriumssitzung behandelten Projektanträgen 119 Forschungsvorhaben mit einem Förderungsvolumen von 30,6 Mio. Euro bewilligt. Über alle Kategorien gerechnet konnten mehr als ein Drittel, konkret 35,6%, aller Anträge bewilligt werden. Bei den Schwerpunktprojekten und den Doktoratskollegs wurden 12 der 42 Konzeptanträge zur Ausarbeitung eines Vollantrags eingeladen. Über die Vollanträge wird in der November-Sitzung des FWF-Kuratoriums entschieden werden.

Durch die Ausweitung der Mai-Kuratoriumssitzung von zwei auf vier Tage hat der Wissenschaftsfonds nach Klärung der budgetären Rahmenbedingungen umgehend den Rückstau beantragter Projekte abgearbeitet, um die Phase der Unsicherheit für die Antragstellerinnen und Antragsteller nicht weiter zu verlängern.

Insgesamt zeichnet sich ab, dass die Bewilligungsquote des Wissenschaftsfonds im Jahr 2009 gegenüber den Vorjahren etwas sinken, weiterhin aber deutlich über der 30-Prozent-Marke liegen wird. Der FWF hat mit der verlängerten Mai-Sitzung den Weg für eine nachhaltige Entwicklung seines Kerngeschäfts eingeschlagen und kann auf Basis der finanziellen Zusagen des BMWF der Scientific Community einen stabilen Entscheidungsrahmen für die kommenden fünf Jahre anbieten.

Rückfragen & Kontakt:

Mag. Stefan Bernhardt, MBA
Tel.: +43 1 5056740 8111
stefan.bernhardt@fwf.ac.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | FWF0001