Heinzl: Klares Bekenntnis zum Ausbau der Schienen-Infrastruktur

Wirtschaftlicher Nutzen von Schienen-Ausbau steht außer Frage

Wien (SK) - SPÖ-Verkehrssprecher Anton Heinzl beruhigt seinen ÖVP-Kollegen Ferdinand Maier hinsichtlich der Wirtschaftlichkeit von Projekten zum Ausbau der Schiene. "Jedes einzelne Großprojekt aus dem ÖBB-Rahmenplan hat eine positive gesamtwirtschaftliche Bewertung", so der SPÖ-Abgeordnete. Nicht ganz nachvollziehbar ist für Heinzl die Argumentation von ÖVP-Verkehrssprecher Maier, der auf der einen Seite ausdrücklich betont, dass die laufenden und in Planung befindlichen Projekte wie der Ausbau der Westbahn, Semmering-Basistunnel und Koralmtunnel notwendig sind, sie aber auf der anderen Seite zugleich wieder in Frage stellt. ****

Der SPÖ-Verkehrssprecher betont in dem Zusammenhang auch, dass Verlässlichkeit bei der Umsetzung von unbestritten notwendigen Projekten nicht nur ein politisches Gebot ist, sondern auch ein wirtschaftliches. "Verschiebungen oder gar ein Baustopp machen die Sache ja nicht billiger, sondern sehr viel teurer", so Heinzl. Letztlich bedeute das zudem einen gesamtwirtschaftlichen Nachteil, weil eine leistungsfähige Infrastruktur ein wesentlicher Standortfaktor sei. Und insgesamt sei unbestritten, dass Österreich bei der Schieneninfrastruktur einen großen Aufholbedarf hat, denn rund 70 Prozent der Schienestrecken stammen noch aus der Monarchie. Genau das habe Infrastrukturministerin Doris Bures gestern im Budgetausschuss auch unmissverständlich klargestellt.

Auch der Aspekt Beschäftigung dürfe in dem Zusammenhang nicht ausgeblendet werden. "Gerade in Zeiten der Wirtschaftskrise sind diese Investitionen unverzichtbar", argumentiert Heinzl, denn: "Der Ausbau von Schiene und hochrangigem Straßennetz sichert jedes Jahr 50.000 Arbeitsplätze und bringt für hunderte Unternehmen wichtige Aufträge. Und jeder investierte Euro bringt volkswirtschaftlich betrachtet 2 Euro Nutzen." (Schluss) ps/mp

Rückfragen & Kontakt:

SPÖ-Bundesorganisation, Pressedienst, Tel.: 01/53427-275,
Löwelstraße 18, 1014 Wien, http://www.spoe.at/online/page.php?P=100493

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | SPK0005