Forum der Schweizer Geschichte in Schwyz: Eröffnung der neuen Sonderausstellung zum 125-Jahre-Jubiläum von Victorinox

Schwyz (ots) - Zum 125. Jubiläum des Traditionsunternehmens Victorinox zeigt das Forum der Schweizer Geschichte in Schwyz vom 16. Mai bis 18. Oktober 2009 die Sonderausstellung «DAS SACKMESSER - Ein Werkzug wird Kult». Weltweit als "Swiss Army Knife" bekannt, ist das rote Sackmesser mit dem Schweizerkreuz vom unersetzbaren Werkzeug zum Kultobjekt der mobilen Freizeitgesellschaft geworden.

Angelegt als themenzentrierter Parcours, widmet sich die Ausstellung der kulturgeschichtlichen Herkunft des Klappmessers. Neben den frühen Messern aus der Jungsteinzeit und der Bronzezeit finden Besucherinnen und Besucher in der Ausstellung eine Vielzahl an Vorgängern des heutigen Klappmessers: Römische Einschlagmesser, spätgotische Klappmesser, Bajonette, Schweizerdolche, Bauermesser, Drudenmesser, Federmesser, Feuerschlagmesser, spanische «Navajas», Prunkhippen oder Reitermesser.

Ein weiteres zentrales Thema des Parcours ist die Gründung der Messerfabrik Karl Elsener (heute Victorinox) in Ibach-Schwyz. Die Ausstellung zeigt die Erfolgsgeschichte der Firma Victorinox auf und beleuchtet innovative Aspekte der Messerproduktion. Schliesslich veranschaulicht sie, wie fremde Firmen für ihre Werbung vom Image des roten Sackmessers profitieren und welche Rolle es in Kunst und Design spielt.

Rückfragen & Kontakt:

Forum der Schweizer Geschichte
Postfach 140, Hofmatt
6431 Schwyz

Pia Schubiger, Ausstellungskuratorin
Tel.: +41/41/819'60'15
E-Mail: pia.schubiger@slm.admin.ch

Karin Masa, Öffentlichkeitsarbeit
Tel.: +41/41/819'60'18
E-Mail: karin.masa@slm.admin.ch

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NCH0001