Ö1-Wirtschaftsmagazin "Saldo" am 15.5.: "Unternehmen Esterházy - Kultur und Wirtschaft mit Tradition"

Wien (OTS) - "Unternehmen Esterházy - Kultur und Wirtschaft mit Tradition" - so der Titel des von Barbara Krommer gestalteten "Saldo - das Wirtschaftsmagazin" am Freitag, den 15. Mai um 9.45 Uhr in Ö1.

Die Fürstenfamilie Esterházy ist seit fast 400 Jahren mit Kultur und Wirtschaft im pannonischen Raum verbunden. Auch heutzutage spielen die Esterházy-Betriebe eine prägende Rolle in der Region. Im heurigen Haydn-Jahr ist die Aufmerksamkeit speziell auf die kulturellen Aktivitäten gerichtet - der Todestag des berühmten Komponisten, der fast vier Jahrzehnte im Dienste der Fürsten Esterházy stand, jährt sich heuer zum 200. Mal. Dies ist Anlass für Ausstellungen und Konzerte in den Esterházy-Schlössern Eisenstadt und Lackenbach und auf Burg Forchtenstein. Diese historischen Stätten locken jährlich mehr als eine halbe Million Besucher ins Nordburgenland. Darüber hinaus ist Esterházy aber auch der größte Biobetrieb Österreichs und der größte Forstbetrieb des Burgenlandes. 2008 haben die Betriebe fast 30 Millionen Euro Umsatz und mehr als zwei Millionen Euro Gewinn erwirtschaftet. Die Zukunft sieht man bei Esterházy jenseits der Grenzen, im Osten. Schon jetzt bewirtschaftet ein Tochterunternehmen in Rumänien 10.000 Hektar Waldfläche. Nähere Informationen zum Programm von Österreich 1 sind abrufbar unter http://oe1.orf.at.

Rückfragen & Kontakt:

ORF Radio Öffentlichkeitsarbeit
Isabella Henke
Tel.: (01) 501 01/18050
isabella.henke@orf.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | HOA0002