GLOBAL 2000 warnt: Klimawandel kostet Leben!

Aktuelle Studie prognostiziert verheerende Auswirkungen auf die menschliche Gesundheit.

Wien (OTS) - "Die nächste globale Krise, nämlich die Klimakrise, wird Menschenleben kosten", so Manuel Graf, Klimasprecher von GLOBAL 2000 anlässlich einer neu veröffentlichten Studie (Managing the health effects of climate change, veröffentlicht in "The Lancet"). Diese prognostiziert die verheerenden Folgen der globalen Erwärmung auf die menschliche Gesundheit. Dürren und Überschwemmungen führen zu Ernteeinbußen und Unterernährung, die Ausbreitung von Tropenkrankheiten wird entscheidend begünstigt und Hitzewellen werden Tausende von Todesopfern fordern. Zudem sind über 600 Millionen Menschen in küstennahen Lebensräumen bedroht. Bereits heute rechnet die Weltgesundheitsorganisation (WHO) mit rund 150.000 Todesfällen aufgrund des Klimawandels.

So genannte Entwicklungsländer sind dabei nicht nur unverhältnismäßig stark betroffen, sondern besitzen auch kaum finanzielle oder technische Möglichkeiten, sich an die neue Situation anzupassen und entsprechende Schutzmaßnahmen zu ergreifen. "Es geht nicht an, dass die industrialisierten Staaten die letzten Tropfen Öl verschwenden, während die ärmsten Menschen in den Entwicklungsländern großen gesundheitlichen Risiken ausgesetzt sind, ja sogar aufgrund der Folgen des Klimawandels sterben", empört sich Manuel Graf. GLOBAL 2000 fordert deshalb von Österreich und den anderen Industrienationen in Richtung Kopenhagener Klimaverhandlungen ein klares Bekenntnis zu deutlichen inländischen Emissionsreduktionen (40% gegenüber 1990) sowie zu weitgehender finanzieller und technischer Unterstützung von Entwicklungsländern, um überhaupt erst Emissionsminderungen und Anpassungen zu ermöglichen.

Rückfragen & Kontakt:

GLOBAL 2000 Presse: Lydia Matzka-Saboi, Tel.: 0699/14 2000 26 und Ruth Schöffl, Tel.: 0699/14 2000 19, E-Mail: presse@global2000.at
GLOBAL 2000 Klimasprecher: Manuel Graf, Tel.: 0699/14 2000 41, E-Mail: manuel.graf@global2000.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | GLL0001