Mehr Sicherheit für Spielzeug

WKÖ-Aichinger: Neue Richtlinie bringt klare Regelungen

Wien (PWK369) - "Die neue Spielzeugrichtline beinhaltet klare Vorschriften für Hersteller, Importeure und Händler von Spielzeug und eine verbesserte Kontrolle für mehr Sicherheit", begrüßte heute Ernst H. Aichinger, Obmann des Bundesgremiums des Sportartikel-, Spiel- und Lederwarenhandels in der Wirtschaftskammer Österreich (WKÖ), die Neufassung der EU-Spielzeugrichtlinie, die kürzlich vom Rat angenommen wurde und demnächst im Amtsblatt der EU veröffentlicht wird.

Die neue Richtlinie solle nun rasch und praktikabel umgesetzt werden. Aichinger: "Der Schutz der Kinder hat oberste Priorität, eine Kontrolle in allen Vertriebskanälen, nicht nur im Fachhandel, wird mit dieser Richtlinie garantiert. Plagiat-Spielzeug weist oft Sicherheitsmängel auf", betonte Aichinger. (IP)

Rückfragen & Kontakt:

Wirtschaftskammer Österreich
Bundesgremium des des Lederwaren-, Spielwaren- und Sportartikelhandels
Obmann Ernst H. Aichinger
Tel.: 05 90 900-3346
E-Mail: leder.spiel.sport@wko.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | PWK0006