Leitl: aws-Haftung für Betriebsmittelkredite und Garantien für Leitbetriebe helfen bei Überbrückung einer schwierigen Zeit

Zentrale WKÖ-Forderungen umgesetzt - Regierung setzt wichtiges Signal der Unterstützung für Betriebe, die unverschuldet in die Krise geraten sind

Wien (PWK368) - "Die österreichischen Unternehmen sind unverschuldet in die Krise geraten. Mit der neuen aws-Haftung für Betriebsmittelkredite und dem 10-Milliarden-Euro-Garantiepaket für österreichische Leitbetriebe signalisiert die Regierung, dass sie sowohl kleinen als auch großen Unternehmen hilfreich zur Seite steht. Kein Betrieb wird im Regen stehen gelassen. Da gibt’s nur eines: Gut gemacht", sagt Christoph Leitl, Präsident der Wirtschaftskammer Österreich (WKÖ).

"An dem Tag, an dem Gewerkschafter Lohnverhandlungen zu Unrecht vom Tisch auf die Straße verlegen und damit zeigen, dass sie relativ wenig Einsicht in die Nöte der österreichischen Betriebe haben, beweist die Regierung, beweisen Finanzminister Pröll und Wirtschaftsminister Mitterlehner Verständnis für die Probleme der Wirtschaft, Weitblick und Handlungsfähigkeit."

Umfragen unter den Unternehmen zeigen, dass der Zugang zu großen und langfristigen Krediten trotz einer gewissen Entspannung nach wie vor erschwert ist. Viele Unternehmen sind zudem damit konfrontiert, dass Aufträge markant zurückgehen, die Finanzierung der Betriebsmittel sich zunehmend schwieriger gestaltet und somit Liquiditätsengpässe entstehen können.

Die aws vergibt nun neue Haftungen für Betriebsmittelkredite mit einem Kreditbetrag von bis zu 2,5 Millionen Euro. Damit wird den Unternehmen aller Branchen mit Haftungen für Überbrückungskredite geholfen. Seit kurzem ist ein ähnliches Instrument für die Tourismus-und Freizeitwirtschaft den Unternehmen zugänglich. "Dieses neue Instrument hilft Unternehmen, die wirtschaftlich grundsätzlich gut dastehen, durch die Folgen der Finanz- und Wirtschaftskrise aber plötzlich unverschuldet verstärkt unter Druck gekommen sind", betont Leitl.

Größere Unternehmen mit mindestens 250 Mitarbeitern und 50 Millionen Euro Umsatz können nun günstigere Kredite bekommen. Gegen ein Haftungsentgelt von 2 Prozent wird der Staat für höchstens 80 Prozent der Kreditsumme haften. Befristet sind diese Garantien, die von der Österreichischen Kontrollbank abgewickelt werden, bis Ende 2010.

Leitl: "Mit dem 10-Milliarden-Haftungspaket und den aws-Garantien für Betriebsmittelkredite besteht nun ein breites Haftungsangebot für Überbrückungsfinanzierungen für Betriebe aller Branchen und Größen. Das ist ein wichtiger Schritt zur Bewältigung der Wirtschafts- und Finanzkrise in Österreich." (RH)

Rückfragen & Kontakt:

Wirtschaftskammer Österreich,
Abteilung für Finanz- und Handelspolitik
Dr. Ralf Kronberger
Tel: +43 (0)5 90 900 4267,
persönl. Fax: +43 (0)5 90 900 11 4267
Fax: +43 (0)5 90 900 11 4267
Email: Ralf.Kronberger@wko.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | PWK0005