"die umweltberatung": Infoblatt zu frisch gekochter Babykost

Wien (OTS) - Bei Laboruntersuchungen von Babygläschen wurden krebserregende Stoffe in der Nahrung für die Kleinsten gefunden. Die gefährlichen Stoffe Benzol und Furan bilden sich durch die starke Erhitzung der Gläschen. Um auf Nummer sicher zu gehen, ist selber kochen die Alternative. "die umweltberatung" bringt im neuen Infoblatt "Babybrei selber kochen" Tipps und Rezepte, damit die gesunde Babyküche ganz leicht funktioniert und dem Baby schmeckt.

Benzol und Furan im Gläschen

Eigentlich werden die Gläschen streng kontrolliert. Aber in der Mai-Ausgabe der Zeitschrift Ökotest wurden in 12 von 14 Proben die krebserregenden Stoffe Benzol und Furan gefunden. Furan wirkt im Tierversuch sogar erbgutschädigend. Diese Stoffe bilden sich durch die starke Erhitzung der Gläschen. Europäische Grenzwerte für diese Substanzen in Lebensmitteln gibt es derzeit noch keine. Es wurden zwar nur kleine Mengen in den Babygläschen gefunden, doch gerade bei den Kleinsten ist schadstofffreie Kost eine absolute Grundvoraussetzung.

Frisch und preiswert selber kochen

Die Alternative ist selbst gekochte Babykost. Laut dem Bericht in Ökotest wurde in selbst gekochtem Gemüsebrei weder Furan, noch Benzol gefunden. Um den Preis eines Gläschens ist zum Beispiel ein halbes Kilo Bio-Karotten erhältlich. Ein Pürierstab oder ein spezielles Kochgerät für Babykost machen aus grob geschnittenem Gemüse rasch einen feinen Brei.

Tipps und Rezepte im neuen Infoblatt

Wie bleiben die Vitamine im Gemüse am besten erhalten? Muss ich jeden Tag etwas Neues servieren? Viele Fragen die sich frischgebackene Eltern stellen, beantwortet "die umweltberatung" im Infoblatt "Babybrei selber kochen". Tipps und Rezepte sorgen für gesunde, schmackhafte Babykost ohne Gläschen. Kostenloser Download auf www.umweltberatung.at/download. Bestellung um 1,50 Euro plus 1,-Euro Versandkosten bei "die umweltberatung" unter 01/803 32 32 und 02742/718 29. (Schluss) vhs

Rückfragen & Kontakt:

PID-Rathauskorrespondenz:
www.wien.at/vtx/vtx-rk-xlink/
DI Sabine Seidl
"die umweltberatung" Wien
Telefon: 01 803 32 32-72
Mobil: 0676 836 88 575
E-Mail: presse@umweltberatung.at
www.umweltberatung.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NRK0024