Seeber begrüßt gemeinsame Absichtserklärung zum Brennerbasistunnel

Weitere Stärkung für Jahrhundertprojekt - jetzt konsequent weiterarbeiten!

Brüssel, 13. Mai 2009 (OTS-PD) Die Unterzeichnung des Memorandums für den Brennerbasistunnel ist für den Tiroler Spitzenkandidaten zur Europawahl, Dr. Richard Seeber, ein wichtiges Signal für eine zügige Fortsetzung dieses Jahrhundertprojekts. "Mit der notwendigen Einbindung aller Stakeholder auch aus der Wirtschaft erfährt das Projekt Brennerbasistunnel eine weitere Stärkung. Nützen wir alle gemeinsam die Chance, die sich aus der Unterzeichnung dieser gemeinsamen Absichtserklärung ergibt", forderte der ÖVP-Europaparlamentarier. ****

"Ich begrüße das klare Bekenntnis der Tiroler Landesregierung zu diesem Projekt. Der Brennerbasistunnel ist ein zentrales Projekt der europäischen Verkehrspolitik. Wir haben lange und engagiert dafür gekämpft. Heute sind wir so weit wie noch nie. Jetzt geht es um eine konsequente Umsetzung und Weiterarbeit", so Seeber abschließend.

Rückfragen & Kontakt:

Dr. Richard Seeber MEP, Tel.: +32-2-284-5468
(richard.seeber@europarl.europa.eu) oder Mag. Philipp M.
Schulmeister, EVP-ED Pressedienst, Tel.: +32-475-79 00 21
(philipp.schulmeister@europarl.europa.eu)

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NVP0004