Kößl: Prölls Budget garantiert Sicherheit für alle Österreicherinnen und Österreicher

ÖVP-Sicherheitssprecher: Wichtiges Zeichen für die Sicherheit in unserem Land

Wien (ÖVP-PK) - Das Budget für das Innenressort garantiert für alle Österreicherinnen und Österreicher Sicherheit, so ÖVP-Sicherheitssprecher Günter Kößl heute, Mittwoch, anlässlich der Budgetberatungen zum Kapitel Inneres. Er verwies auf die jährlich 1.000 Polizisten in Ausbildung, die Erneuerung im Fuhrpark und die Baumaßnahmen in 53 Polizeigebäuden. "Mit Innenministerin Dr. Maria Fekter ist die Sicherheit der Bürgerinnen und Bürger in Österreich in guten Händen, und Finanzminister Josef Pröll hat gezeigt, dass es ihm ein besonderes Anliegen ist, den Menschen in diesem Land Sicherheit zu bieten", betonte Kößl. ****

Für ihn, Kößl, sei es zufriedenstellend, dass sowohl im Personalbereich als auch im Sachbudget Aufstockungen vorgesehen seien. "Es ist ermöglicht worden, dass wir 1.000 Polizisten jährlich ausbilden. Das sind in fünf Jahren 5.000 Polizeischülerinnen und Polizeischüler. Bei einem natürlichen Abgang von durchschnittlich um die 800 bedeutet das immer noch ein Plus von 200 jährlich. Am Ende dieser Legislaturperiode werden wir 1.000 Exekutivbeamtinnen und -beamte mehr haben", hob der Abgeordnete positiv hervor. Auch im Sachaufwand können die Erneuerungen der Ausstattungsmittel fortgesetzt werden. "Das heißt, die Polizei wird kontinuierlich mit den neuesten Geräten ausgestattet, sowohl im EDV-Bereich als auch im Fahrzeugbereich."

Damit könne die Sicherheit für die Menschen in Österreich sukzessive verbessert werden, und Österreich bleibe eines der sichersten Länder der Welt, so der ÖVP-Sicherheitssprecher abschließend.
(Schluss)

Rückfragen & Kontakt:

Pressestelle des ÖVP-Parlamentklubs
Tel.: 01/40110/4436
http://www.oevpklub.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | VPK0005