AG-TU-Wien: Hahn muss CERN-Ausstieg stoppen und Chancen für Studierende erhalten!

AG fordert Rücktritt vom Ausstieg aus CERN, dem weltweit größten Forschungsprojekt

Wien (OTS) - "Das ist ein wissenschaftlicher Super GAU - größter anzunehmender Unsinn - und damit ein grober Einschnitt in die Forschungslandschaft Österreichs!", so AG-TU Wien Spitzenkandidat Julian Diglio. Das CERN als größte geschlossene Forschungseinrichtung innerhalb Europas dient mit ihren Beschleunigerringen und Laboratorien hauptsächlich der physikalischen Grundlagenforschung. Vorallem für die Österreichischen Studierenden besteht damit ein direkter Zusammenhang zwischen der Forschung, der Lehre und einem reellen Nutzen aus diesem Projekt.

Der Forschung eine Chance geben!

Viele Studierende, vor allem der TUs, werden sich mit Neuerungen in Forschung und Lehre auch in ihrem zukünftigen Leben auseinandersetzen. Dies wir aber nur dann der Fall sein können, wenn sie schon von Grund auf in zukunftsweisenden hightech Bereichen zu arbeiten gelernt haben.Das CERN ist damit gerade für europäische Studierende eine der wichtigsten Anlaufstelle für innovative Forschungsarbeit. Diglio:"In Zeiten der wirtschaftlichen Kries ist es vor allem wichtig nach vorne zu blicken und nachhaltig in die Zukunft zu investieren, dass dabei für eine der bedeutendsten Versuchseinrichtungen nicht einmal 20 Mio. Euro investiert werden ist eine Frechheit. Wir unterstützen daher die Petition 'sos.teilchen.at' gegen den CERN-Ausstieg."

Die Forderung der AG-TU lautet daher: "Die für CERN benötigten Geldmitteln dürfen NICHT gestoppt werden und die Fördergelder für Technologie und Innovative Forschung müssen erhöht werden. Gerade die ÖH-TU darf hierbei nicht tatenlos zusehen."

Rückfragen & Kontakt:

Julian Diglio
AG-TU Wien Spitzenkandidat
Tel.: 0699/12354334
julian.diglio@aktionsgemeinschaft.at

Norbert Köck
AG Bundesobmann
Tel.: 0664/5718745
mailto:norbert.koeck@aktionsgemeinschaft

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | AGP0001