Ausstellung von LICHT FÜR DIE WELT im Ordinationszentrum der Privatklinik Döbling

Wien (OTS) - Im Ordinationszentrum der Privatklinik Döbling präsentiert die Organisation LICHT FÜR DIE WELT die Ausstellung "Der sprechende Stock". Die Ausstellung ist bei freiem Eintritt bis 24. August 2009 zugänglich.

Verliert ein Mensch sein Augenlicht, bedeutet das in Afrika meist auch den Verlust des selbständigen Lebens. Blinde Menschen, die am Stock geführt werden, gehören in Afrika zum Alltag. Die Organisation LICHT FÜR DIE WELT präsentiert in der Ausstellung "Der sprechende Stock" eindrucksvolle Bilder von Menschen, die nach einer Operation am Grauen Star wieder sehen und den Stock nicht mehr benötigen. "Die Augenärzte unserer Kliniken wissen, wie wichtig es ist, Patienten ihre Sehkraft zu bewahren. Für Menschen in Afrika ist es jedoch sehr schwer, Zugang zu einer guten medizinischen Versorgung zu erhalten. Es ist mir daher ein persönliches Anliegen, auf die Bedeutung der Initiative von LICHT FÜR DIE WELT hinzuweisen, damit mehr Menschen die Umwelt nicht nur mit dem Herz, sondern auch mit ihren Augen sehen können", erläutert Mag. Julian M. Hadschieff, Geschäftsführer von HUMANOMED Krankenhaus Management GmbH und zugleich Präsident der Österr. Gesellschaft zur Unterstützung von Sehbehinderten.

Ordinationszentrum der Privatklinik Döbling
Heiligenstädter Straße 46-48, 1. Stock, 1190 Wien Ausstellungsdauer: 12. Mai bis 24. August 2009, Eintritt frei

Rückfragen & Kontakt:

Tamara Katja Frast (Marketing, Kommunikation & Business Development)
HUMANOMED Krankenhaus Management GmbH
Tel. +43/1/586 28 40 -302
tamara.frast@humanomed.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | HUK0001