Europa-Jugendtag der Neuapostolischen Kirche / Jugendliche rüsten sich für mehrtägiges Glaubens-Festival in Düsseldorf

Düsseldorf (ots) - Bildmaterial ist abrufbar unter http://www.presseportal.de/galerie.htx?type=obs - Am Himmelfahrtswochenende besuchen mehr als 35.000 Jugendliche aus ganz Europa mit ihren Betreuern die Stadt Düsseldorf. Erstmals richtet die Neuapostolische Kirche einen Europa-Jugendtag aus und hat sich für Düsseldorf als Standort entschieden. "Christus - meine Zukunft" lautet das Motto der Veranstaltung. Vom 21. bis 24. Mai 2009 sind junge neuapostolische Christen mit ihren Freunden aus Europa eingeladen. Weitere Jugendgruppen aus aller Welt haben ihr Kommen angekündigt. Der Europa-Jugendtag der Neuapostolischen Kirche wird damit eine Art Welt-Jugendtag. In einem Grußwort an die Teilnehmer äußerte Bundespräsident Horst Köhler seine Freude darüber, dass am Europa-Jugendtag viele tausend Jugendliche in christlicher Verbundenheit zusammen kämen, um über Landesgrenzen hinweg die Idee des zusammenwachsenden Europas zu feiern. Köhler wörtlich: "Wer offen bleibt für die Herausforderungen der Zeit, wer sich nicht verschließt in Ängstlichkeiten und festgefahrenen Meinungen, der kann wirklich die Zukunft gestalten." Stattfinden wird der Europa-Jugendtag auf dem Gelände der Messe Düsseldorf und in der LTU arena. Vier Tage lang wird sich auf dem Messegelände alles rund um die Kirche und das christliche Leben drehen. Eingeladen sind Jugendliche im Alter von 14 bis 30 Jahren mit ihren Betreuern. Für Übernachtung und Verpflegung zahlen die Teilnehmer einen Beitrag von 95 Euro. So sind 20.000 Teilnehmer in acht Messehallen untergebracht, die damit zu "Jugendcamps" werden. Viele weitere Teilnehmer kommen bei Gastfamilien im Ruhrgebiet unter. Die Eröffnungsfeier des Europa-Jugendtages findet am Freitagmorgen in der LTU arena statt. Danach erwartet die Besucher ein umfangreiches Programm in den Messehallen

Rückfragen & Kontakt:

Pressekontakt:
Ansprechpartner für die EJT 2009 Düsseldorf gGmbH und die
Neuapostolische Kirche: Frank Schuldt, Koordinator für Medien und
Kommunikation, Tel. +49 231 577 00 29, Handy +49 179 670 63 75,
E-Mail: f.schuldt@ejt2009.eu

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | EUN0007