VHS Hietzing zeigt Schau über Theater im Amtshaus

Eröffnung am 13. Mai - Ausstellungsende am 26. Juni

Wien (OTS) - Hietzing ist alter Kulturboden, es lohnt sich, einmal den Blick auf die lange Geschichte der Bühnenkunst in diesem Bezirk zu werfen. Theaterräume aus alter und neuer Zeit, vom Schönbrunner Schlosstheater bis zum ORF-Theater auf dem Küniglberg künden von professionellen Aufführungen. Der legendäre Hans Moser ist nur ein Beispiel für die vielen prominenten SchauspielerInnen, die in enger Beziehung zu Hietzing standen und stehen. Auch der Umstand, dass seitens der Hietzinger Schulen und einiger Amateurgruppen eifrig Theater gespielt wurde, verdient Beachtung. Die Nachwelt flicht den Mimen bekanntlich keine Kränze, doch diese Ausstellung weckt vermutlich bei vielen die Erinnerung an große KünstlerInnen der Vergangenheit und fördert zugleich die Aufmerksamkeit für das mit Hietzing verbundene Theatergeschehen der Gegenwart.

Die Ausstellung wurde von Heiner Boberski zusammengestellt und wird am Mittwoch, dem 13. Mai um 18.00 Uhr von Bezirksvorsteher Heinz Gerstbach, Heiner Boberski und Robert Streibel eröffnet. Der zweite Teil der Ausstellung wird im September gezeigt.

o Ausstellungsdauer: 14. Mai - 26. Juni 2009 o Veranstaltungsort: Gangbereich der Bezirksvorstehung Hietzing, 2. Stock o 1130 Wien, Hietzinger Kai 1-3

(Schluss) vhs

Rückfragen & Kontakt:

PID-Rathauskorrespondenz:
www.wien.at/vtx/vtx-rk-xlink/
Volkshochschule Hietzing
Dr. Robert Streibel
Telefon: 01 804 55 24
www.vhs-hietzing.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NRK0012