Margareten setzt auf Schwerpunkt Kino

Wien (OTS) - "1050 ist Leiwand" lautet in nächster Zeit ein Schwerpunkt im Kulturschaffen Margaretens. Mit "Filmcasino" und "polycollege" in Sachen laufende Bilder gut ausgestattet, wirft ab 19. Mai das Bezirksmuseum (5., Schönbrunner Strasse 54), in einer Sonderschau über den Margaretner "Herzensbrecher" Willi Forst, einen Blick auf die Film- und Schauspielertradition des Bezirks. Bezirksvorsteher Kurt Wimmer lobt darüber hinaus einen Filmpreis für das beste Bezirksporträt aus, an dem sich Profis wie Amateure beteiligen werden können. Einsendeschluss ist der 21. September, geschickt können die DVDs oder Video-Cassetten an die Bezirksvorstehung (5., Schönbrunner Strasse 54). Als Hauptpreis winkt ein 1000 Euro-Sachgutschein.

"Science Fiction" im Bruno Kreisky-Park im Juni

Alle, die schlichtweg gerne Filme schauen wollen, können sich den 15. Juni merken: Ab dann wird es im Bruno Kreisky-Park (Nähe U4 Margaretengürtel) bis 20. Juni ein abendliches Sommerkino geben. Das Motto der sechs Filme lautet "Science Fiction", dabei wird es u. a. "Lost in Space", "Stargate" oder etwa "12 Monkeys" zu sehen geben. Die abendliche Filmschau - bei Schlechtwetter entfallen die Filmvorfügrungen - verdankt sich einer Zusammenarbeit zwischen dem Bezirk, dem Verein ArchitekturRaum 5 und der hiesigen Gebietsbetreuung.

rk-Fotoservice: www.wien.gv.at/ma53/rkfoto/

(Schluss) hch

Rückfragen & Kontakt:

PID-Rathauskorrespondenz:
www.wien.at/vtx/vtx-rk-xlink/
Bezirksvorstehung des 5. Bezirks
Telefon: 01 4000-05111
E-Mail: post@bv05.wien.gv.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NRK0007