OVE vergibt Goldene Stefan-Ehrenmedaille an Prof. Dr. M. Muhr

TU Graz-Vizerektor mit der höchsten Auszeichnung des Österreichischen Verbandes für Elektrotechnik geehrt

Wien (OTS) - Die Goldene Stefan-Ehrenmedaille ist die höchste Auszeichnung, die der Österreichische Verband für Elektrotechnik (OVE) für herausragende wissenschaftliche Leistungen sowie besondere Verdienste um den Verband vergibt. Im Rahmen der feierlichen OVE-Generalversammlung am 7. Mai 2009 im Technischen Museum Wien wurde O. Univ.-Prof. Dr. Dr. h.c. Michael Muhr diese Ehrung zuteil.

Von Studierendenförderung bis zur elektrotechnischen Normung Rektor O. Univ.-Prof. Dr. H. Sünkel hob in seiner Laudatio die herausragenden wissenschaftlichen Leistungen hervor und betonte auch Prof. Muhrs besonderes Engagement als Senatsvorsitzender und Vorsitzender des Gründungskonvents an der Technischen Universität Graz. O. Univ.-Prof. Dr. Dr. h.c. Michael Muhr, Vizerektor für Lehre und Studien sowie Vorstand des Instituts für Hochspannungstechnik und Systemmanagement an der TU Graz, ist seit 1975 Mitglied im Österreichischen Verband für Elektrotechnik. Seit 20 Jahren gehört er dem Geschäftsausschuss der OGE Österreichische Gesellschaft für Energietechnik an, im Jahr 1997 wurde er in den Vorstand der OGE gewählt und vertritt seither die Wissenschaft und universitäre Forschung in diesem Gremium. Sein umfassendes Fachwissen und seine Expertise bringt er weiters in OGE-Fachausschüssen, bei CIGRE (Int. Council on Large Electric Systems) sowie in der elektrotechnischen Normung ein. Diese war und ist Prof. Muhr ein großes Anliegen. So ist er als Experte in mehreren internationalen Normenausschüssen der IEC in den Bereichen Hochspannungstechnik und Isolationstechnik aktiv und wurde für sein herausragendes Engagement im vergangenen Jahr mit dem IEC 1906 Award ausgezeichnet.

Besonders wertvoll und erfolgreich aus der Sicht des OVE ist die langjährige Förderung von Studierenden. Auf Prof. Muhrs Betreiben wurde zunächst die OGE für Studierende geöffnet. In weiterer Folge intensivierte er den Dialog zwischen Verband und Studierenden. Diese Initiative führte schließlich zur Gründung des youngOVE, der Plattform für Studierende im OVE, die seither national und international auf eine sehr erfolgreiche Entwicklung mit einer Vielzahl unterschiedlicher Aktivitäten verweisen kann.

OVE-Gründungspräsidenten Dr. Josef Stefan zu Ehren

Die Goldene Stefan-Ehrenmedaille - benannt nach dem berühmten österreichischen Physiker und Gründungspräsidenten des OVE Dr. Josef Stefan - wurde 1958 anlässlich des 75-jährigen Gründungsjubiläums des Verbandes gestiftet. Sie wurde seitdem erst 27 Mal vergeben. Zum Kreis der Ausgezeichneten zählen unter anderem Univ.-Prof. Dr. Dr. h.c. mult. Heinz Zemanek, der Erfinder des "Mailüfterls" - des ersten volltransistorisierten Computers Europas - sowie der bekannte Physiker Prof. Dr. Gottfried Biegelmeier, der Erfinder des FI-Schutzschalters und weltweit bekannt geworden durch seine Beiträge zur Wirkung des Stromes auf den menschlichen Körper und seine dahingehenden einmaligen Selbstversuche.

Über den OVE

Der Österreichische Verband für Elektrotechnik (OVE) repräsentiert alle Bereiche der Elektrotechnik und Informationstechnik und vertritt die Interessen seiner Mitglieder sowie der gesamten Branche auf nationaler und internationaler Ebene. Seine Kerngebiete sind die elektrotechnische Normung, die Zertifizierung, die Blitzortung und Blitzforschung sowie die fachliche Aus- und Weiterbildung. Der OVE ist der offizielle österreichische Vertreter bei IEC und CENELEC, den internationalen und europäischen Normungsorganisationen für die Elektrotechnik. Der OVE steht für die Förderung der Wissenschaft, die Vertretung des Berufsstandes des Elektrotechnikers und für die Sicherheit von elektrotechnischen Anwendungen. Die Aktivitäten seiner Fachgesellschaften dienen dem Erfahrungsaustausch, dem Aufbau von Expertennetzwerken und der Imagebildung.

Rückfragen & Kontakt:

Pressestelle
Geschäftsstelle Graz
Mag. Jutta Ritsch
Krenngasse 37/5 8010 Graz

Tel.: +43 316 873-7919
Fax: +43 316 873-7917

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NEF0020