Silhavy: Sonderbudget für Österreich Werbung zeigt Wirkung

Wien (SK) - "In Zeiten der Wirtschaftskrise muss die Tourismusbranche sich um jeden Urlauber besonders bemühen. Der Österreich Werbung steht ein Sonderbudget von vier Millionen Euro zur Verfügung, vor allem zur Verstärkung der Bewerbung von Nahmärkten", erklärte SPÖ-Tourismussprecherin Heidrun Silhavy anlässlich des heutigen Unterausschusses zum Budgetkapitel Wirtschaft und Tourismus. Dieses Sonderbudget zeige Wirkung, denn auch unsere Nachbarländer scheinen nun noch mehr Potential in die Werbung zu investieren und starten, wie etwa Deutschland, jetzt Marktoffensiven, um vor allem Gäste aus Österreich besonders zu bewerben. ****

"Deshalb halte ich es für notwendig, dass wir vor dem Hintergrund der aktuellen Entwicklungen das Sonderbudget der Österreich Werbung nochmals erhöhen, um im Wettbewerb mit unseren Nachbarländern mithalten zu können. Das Wichtigste ist jetzt, dass die für die Tourismus- und Freizeitwirtschaft so notwendigen Urlaubsgäste nach Österreich kommen und die Nächtigungs- und damit Beschäftigungszahlen nicht einbrechen", hielt Silhavy fest und betonte, dass Wirtschaftsminister Mitterlehner immerhin die Möglichkeit einer weiteren Erhöhung des Sonderbudgets für die Österreich Werbung bestätigte. (Schluss) ps

Rückfragen & Kontakt:

SPÖ-Bundesorganisation, Pressedienst, Tel.: 01/53427-275,
Löwelstraße 18, 1014 Wien, http://www.spoe.at/online/page.php?P=100493

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | SPK0010