Architektour Lebensraum Wiental: Grätzelerkundung der anderen Art

Vbgm. Wohnbaustadtrat Ludwig und die Gebietsbetreuungen Stadterneuerung laden zu informativen Exkursionen

Wien (OTS) - Das Wiental, jenes Gebiet zwischen der Wiener Stadtgrenze in Penzing und der Mündung bei der Urania in der Inneren Stadt, ist Lebens- und Wohnraum für rund 500.000 Menschen. Als zusammenhängende Region ist das rund 155 Quadratkilometer große Gebiet eines der Schwerpunktgebiete der Wiener Stadterneuerung. Daher wurde im Jahr 2007 auf Initiative von Vizebürgermeister Wohnbaustadtrat Michael Ludwig die "Wiental-Arbeitsgruppe Gebietsbetreuungen" (WAGG) mit dem Ziel, den Stadterneuerungsprozess zu begleiten und Bürgerpartizipationsprojekte zu entwickeln, ins Leben gerufen. Seither sind von der WAGG, der die GBstern 3, die GBstern 4_5, die GBstern 6_7_8_9, die GBstern 12 und die GBstern 14_15 angehören, eine ganze Reihe von bezirksübergreifenden Projekten und Veranstaltungen durchgeführt worden. Im Rahmen der nunmehr stattfindenden Architektouren Lebensraum Wiental, zu der alle Interessierten eingeladen sind, können die laufenden und zum Teil bereits realisierten Stadterneuerungsprojekte in den einzelnen Grätzeln und Bezirken besichtigt werden. Nach den gestrigen Auftaktveranstaltungen mit Vizebürgermeister Wohnbaustadtrat Ludwig stehen noch bis 14. Mai 2009 ausgewählte Rundgänge am Programm.****

"Auch bei der Revitalisierung des Wientals gehen wir ganz bewusst den Weg der "Sanften Stadterneuerung". Während in anderen Metropolen die Bewohnerinnen und Bewohner von Sanierungsgebieten in andere Viertel verdrängt werden, setzen wir in Wien alles daran, dass die Mieterinnen und Mieter weiter in ihren Häusern wohnen können. Und das mit Erfolg, wie die Statistik belegt: im Durchschnitt bleiben 72% der Mieterinnen und Mieter auch nach der Sanierung in ihren Wohnungen. Möglich machen das die Regelungen, die an die Förderung der Stadt Wien gebunden sind und so abrupte Mietpreisanstiege hintan halten", unterstrich Ludwig im Rahmen der Auftaktveranstaltung am Montag, den 11. Mai, an der auch die BezirksvorsteherInnen der Wiental-Bezirke teilnahmen.

Ganz besonders wichtig sei zudem aber auch die enge Vernetzung und Koordination aller beteiligten Stellen und Einrichtungen sowie die Einbindung der Bevölkerung, wie der Wohnbaustadtrat betonte. Erfreut zeigte sich Ludwig deshalb auch über das rege Interesse der BezirksbewohnerInnen, die sich bereits für die Architektouren Lebensraum Wiental angemeldet haben.

Die weiteren Termine

Nach der Auftaktveranstaltung und der ersten Architektour in Wieden und Margareten stehen noch folgende Grätzelspaziergänge am

Programm:
- Architektour Lebensraum Mariahilf
Dienstag, 12. Mai 2009
Treffpunkt: 16 Uhr, Fritz-Imhoff-Park, Wallgasse 1, 1060 Wien

Programm:

  • Der neue Fritz-Imhoff-Park Wallgasse 1, 1060 Wien Umgestaltung des Grätzelparks mit BürgerInnenbeteiligung in einen multifunktionalen Frei- und Grünraum
  • Blocksanierung Mollardgasse Aufwertungs- und Sanierungsschwerpunkt im 6. Bezirk
  • Wohnbau "Mitten im Sechsten" Gumpendorfer Straße 139 - 141, 1060 Wien Aktuelles Sanierungs- und Neubauprojekt mit 58 Wohnungen
  • Auf den Spuren des alten Mühlbachs Zwischen Gfronergasse und Hornbostelgasse
  • Sockelsaniertes Gründerzeithaus Liniengasse 29, 1060 Wien Modernes Wohnen mit Dachterrassen und neuen Veranden in historischem Gebäude mit grünem Innenhof
  • Ausklang im Lokal der Gebietbetreuung Mittelgasse 6, 1060 Wien Information und Beratung im Rahmen der "Woche des Wohnens" Wiental-Ausstellung

Dauer ca. 2,5 Stunden - Teilnahme kostenlos
Begrenzte TeilnehmerInnenzahl, telefonische Voranmeldung erbeten

Voranmeldung bei:
Gebietsbetreuung Stadterneuerung im 6., 7., 8. und 9. Bezirk Mittelgasse 6, 1060 Wien
Tel.: 01/597 87 46

- Architektour Lebensraum Meidling
Mittwoch, 13. Mai 2009
Treffpunkt: 16 Uhr, Schönbrunner Straße 259, 1120 Wien

Programm:

  • U4 Center Schönbrunner Straße 222-228, 1120 Wien Mix aus Gewerbe und Dienstleistungen an städtebaulich markantem Punkt
  • Bruno-Pittermann-Platz U4/U6-Station Längenfeldgasse, 1120 Wien Städtischer Freiraum, der durch den Bau der U6 entstand
  • Trendsportanlage Linse Dunklergasse, 1120 Wien "Autonomer Ort", an dem sich Jugendliche ausleben dürfen
  • Die Fabrik Gaudenzdorfer Gürtel 73, 1120 Wien Revitalisierung einer Wäschefabrik aus dem 19. Jahrhundert
  • Wohnbau Kollmayergasse Kollmayergasse 18 Wohnbau in zeitlos schönem Sichtziegelmauerwerk
  • Stollwerck-Fabrik Gaudenzdorfer Gürtel 43-45, 1120 Wien Revitalisierte Schokoladenfabrik in früher Eisenbetonarchitektur

Dauer ca. 2,5 Stunden - Teilnahme kostenlos
Begrenzte TeilnehmerInnenzahl, telefonische Voranmeldung erbeten

Voranmeldung bei:
Gebietsbetreuung Stadterneuerung im 12. Bezirk
Mandelgasse 21, 1120 Wien
Tel.: 01/813 32 30

- Architektour Lebensraum Rudolfsheim Fünfhaus
Donnerstag, 14. Mai 2009
Treffpunkt: 16 Uhr, Sechshauser Straße 23, 1150 Wien

Programm:

  • StudentInnenheim & Geriatrisches Zentrum Sechshauser Straße 31, 1150 Wien Begehung vor Baufertigstellung des Impulsprojekts
  • Kauerhof Diefenbachgasse, 1150 Wien Vorzeigesanierung des Gründerzeitensembles und ehemaligen Spekulationsobjekts
  • "Citylofts" Kranzgasse 6, 1150 Wien Umbau eines Fuhrwerkerhauses zu Lofts
  • Architekturbüro "pfeiler1" Linke Wienzeile 186, 1150 Wien Besuch eines Architekturbüros im Pfeiler der Otto-Wagner-Bücke am Gaudenzdorfer Knoten

Dauer ca. 2,5 Stunden - Teilnahme kostenlos
Begrenzte TeilnehmerInnenzahl, telefonische Voranmeldung erbeten

Voranmeldung bei:
Gebietsbetreuung Stadterneuerung im 14. und 15. Bezirk
Sechshauser Straße 23, 1150 Wien
Tel.: 01/893 66 57

Weitere Informationen: www.wiental.wien.at (Schluss) csi

Rückfragen & Kontakt:

Hanno Csisinko
Tel: 01/4000-81983

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NRK0024