Binder-Maier: Familie und Beruf müssen vereinbar sein

Eröffnung des Betriebskindergartens am ARC Standort in Seibersdorf begrüßenswert

St. Pölten (OTS) - "Wirtschaftspolitisch ist es falsch, wenn man auf das Potential der Frauen verzichtet", erklärt die Vorsitzende der SPÖ NÖ Frauen, NRin Gabriele Binder-Maier - deswegen begrüsse sie die Eröffnung des Kinderhauses der Volkshilfe am Austrian Research Center-Standort in Seibersdorf: "Das Schlagwort 'Kind und Karriere’ ist für viele Mütter Illusion, deswegen müssen wir flächendeckend in Niederösterreich flexible und leistbare Kinderbetreuungseinrichtungen schaffen." Die Einrichtung des Betriebskindergartens hat für die Eltern große Vorteile: Sie wissen ihr Kind gut aufgehoben und könnten jederzeit zum Kind schauen, was ein Gefühl der Sicherheit verleiht, so Binder-Maier, die die darauf setzt, dass diese Einrichtung Vorbildwirkung für andere Betriebe haben wird: "Kind und Mutter oder Vater haben in der Früh den gleichen, also nur einen Anfahrtsweg. Und die Öffnungszeiten sind an die Arbeitszeiten der Eltern angepasst!"

Rückfragen & Kontakt:

SPÖ-Niederösterreich
Medienservice
Mag. Gabriele Strahberger
Tel: 02742/2255-121
www.noe.spoe.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NSN0004