Vassilakou: "Protestmarsch auf Wien" von der Polizei prüfen lassen

Rechtsextremismusszene mobilisiert zur Teilnahme

Wien (OTS) - "Der angekündigte Protestmarsch auf Wien droht zu einem Aufmarsch der österreichischen und internationalen rechtsextremen Szene zu werden. In entsprechenden Foren im Internet wird massiv mobilisiert, auch internationale Mobilisierungsversuche gibt es. Die Polizei muss jetzt ein Verbot der Veranstaltung prüfen", so die Klubobfrau der Grünen Wien, Maria Vassilakou. "Der Protestmarsch der Bürgerinitiative Dammstraße droht von Rechtsradikalen unterwandert zu werden, das muss die Polizei verhindern. Wir befürchten das Schlimmste."

"Die Sicherheitskräfte müssen jetzt dafür Sorge tragen, dass der Internationalen rechtsradikalen Szene keine Bühne geboten wird. Wien darf nicht zum Schauplatz öffentlicher rechtsradikaler Umtriebe werden", so Vassilakou.

Rückfragen & Kontakt:

Pressereferat, 0664 831 74 49
http://wien.gruene.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | GKR0005