Schulwettbewerb "Klangwelt: Haydn" im Endspurt

Vom Haydn-Rap zur gesellschaftspolitischen Betrachtung

Wien (OTS) - Der Schulwettbewerb "Klangwelt: Haydn", den der Stadtschulrat Wien mit der Bildungsinitiative "Lernen mit Zukunft" in Kooperation mit dem Landesschulrat Niederösterreich organisiert, geht in die Endrunde.

Anlässlich des 200. Todestages des großen österreichischem Komponisten arbeiten 1200 SchülerInnen aus Wien und Niederösterreich an Projekten zum Thema " Joseph Haydn und seine Zeit". 31 Schulen beteiligten sich an der Aktion. Die Jugendlichen konnten ihr Projektthema selbstständig aussuchen und erarbeiteten seit Dezember 2008 interessante Details über das Leben und Wirken sowie das politische, gesellschaftliche, wirtschaftliche und kulturelle Umfeld des Musik-Genies. Neben der Förderung der Teamarbeit sollen die soziale Kompetenz, die Problemlösungsfähigkeit durch vernetztes und lösungsorientiertes Denken und die Eigenverantwortung gefördert werden. Das große Engagement der SchülerInnen und LehrerInnen lässt spannende Ergebnisse erwarten.

Die Wiener Stadtschulratspräsidentin Susanne Brandsteidl dazu:
"Ziel dieses Bewerbs ist die kreative Auseinandersetzung mit der Welt Joseph Haydns und die zeitgemäße Begegnung mit der klassischen Musik. Die Teilnehmer lernen, Projektarbeit als eine gemeinsame Aufgabe zu erleben. Die Arbeit in einem Team ist ein wichtiger Schritt, der auch im späteren Berufsleben immer wieder gefordert wird."

Die dokumentierten Ergebnisse wurden nun eingesendet und einer Fachjury zur Bewertung vorgelegt. Bei einer großen Schlussveranstaltung am 26.6.2009 in der Yamaha Musikschule (11., Schleiergasse 20) wird es für GewinnerInnen eine Preisverleihung und ein "Haydn-Event" geben. Die LehrerInnen und Schulen werden am 28.6.2009 in festlichen Rahmen anlässlich der 6. Haydn-Tage im Schloss Rohrau ausgezeichnet.

Die Aktion wird unter anderem vom Wiener Stadtschulrat und der MA 13 (Bildung und außerschulische Jugendbetreuung) gefördert.

o Weitere Informationen: Karl Schrittwieser LERNEN MIT ZUKUNFT E-Mail: office@Lmzukunft.at http://haydn.Lmzukunft.at

rk-Fotoservice: www.wien.gv.at/ma53/rkfoto/

(Schluss)cwk

Rückfragen & Kontakt:

PID-Rathauskorrespondenz:
www.wien.at/vtx/vtx-rk-xlink/
Werner C. Kaizar
Presse- und Informationsdienst der Stadt Wien (MA 53)
Telefon: 01 4000-81087
E-Mail: christoph.kaizar@wien.gv.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NRK0018