Frau in der Wirtschaft begrüßt kostenloses verpflichtendes Kindergartenjahr

Fürntrath-Moretti: wichtige Maßnahme zur besseren Vereinbarkeit umgesetzt

Wien (PWK362) - Erfreut zeigt sich Abg. z. NR Adelheid Fürntrath-Moretti über den heutigen Beschluss im Ministerrat zum verpflichtenden Gratis- Kindergartenjahr. Damit wird ab Herbst 2009, spätestens aber 2010 im Ausmaß von 16 bis 20 Wochenstunden eine kostenlose Betreuung für alle 5-jährigen angeboten. "Gerade berufstätige und unternehmerisch tätige Frauen sind auf ein dichtes und gutes Betreuungssystem angewiesen" so Fürntrath-Moretti.

Gleichzeitig erneuerte die Bundesvorsitzende von Frau in der Wirtschaft ihre Forderung nach einem deutlichen Ausbau der Betreuungsangebote: "Es ist wichtig, dass nun im Rahmen des kostenlosen Kindergartenjahres hier ein deutlicher Fortschritt verzeichnet wird."In Kombination mit der Möglichkeit der steuerlichen Absetzbarkeit wertet Fürntrath-Moretti dies als weiteren positiven Schritt in Richtung mehr Vereinbarkeit von Beruf und Familie.

Aber auch die steuerliche Absetzbarkeit für die Betreuung von Kindern bis zum vollendeten 10. Lebensjahr müsse weiter ausgebaut werden. "Tatsächlich endet mit vollendetem 10. Lebensjahr nicht die Notwendigkeit der Betreuung, sondern gerade in der Pubertät sind die fürsorgliche Aufsicht und eine Führung der Jungendlichen das Um und Auf," so die Bundesvorsitzende von Frau in der Wirtschaft, Adelheid Fürntrath-Moretti.

Gerade für Unternehmerinnen und Frauen in Führungspositionen, die keinen Nine-to-five Job ausüben, seien flexible und individuelle Kinderbetreuungsangebote unerlässlich, so Fürntrath-Moretti.

Abschließend appelliert Fürntrath-Moretti noch an die Verantwortlichen in den Bundesländern: "Wichtig ist jetzt auch, dass das Gratis-Kindergartenjahr für 5-Jährige so rasch als möglich flächendeckend umgesetzt wird, damit das Angebot auch allen zur Verfügung steht." (us)

Rückfragen & Kontakt:

Wirtschaftskammer Österreich
Junge Wirtschaft | Gründer-Service | Frau in der Wirtschaft
Mag. Veronika Weinbergmair
T: +43 (0)5 90 900 3042
E: veronika.weinbergmair@wko.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | PWK0005