Literaturpreis Ohrenschmaus sucht ab sofort die besten Texte

Ausgezeichnete Literatur von Menschen mit Lernschwierigkeiten/intellektueller Behinderung in den Kategorien Lebensberichte, Prosa und Lyrik

Wien (OTS) - Ab sofort bis 30. September 2009 sucht eine namhafte Jury um Felix Mitterer heuer zum dritten Mal die besten literarischen Texte, verfasst von Menschen mit Lernschwierigkeiten/intellektueller Behinderungen. Die ausgezeichneten SchriftstellerInnen erhalten ein Preisgeld von jeweils 1.000 Euro, das ihnen im Rahmen eines feierlichen Festaktes und im Beisein von Bundesministerin Claudia Schmied am 1. Dezember 2009 in der Ovalhalle des Museumsquartiers überreicht wird. Die Schokoladen-Manufaktur Zotter wird auch dieses Jahr für den Literaturpreis eine eigene Edition kreieren und die Innenseite der Banderole mit einem Siegertext abdrucken.
Den Ehrenschutz übernimmt auch heuer wieder Felix Mitterer, der zu den Einreichungen der vergangenen Jahre sagt: "kein Mitleidsbonus, keine Peinlichkeit, einfach Literatur!"

Vor drei Jahren nahm Franz-Joseph Huainigg seinen 40igsten Geburtstag zum Anlass, den Literaturpreis Ohrenschmaus ins Leben zu rufen: "Als ich damals den Grundstein für den Literaturpreis Ohrenschmaus gelegt hatte, waren mir noch nicht viele Texte von Menschen mit Lernbehinderung bekannt. Mein Ziel war diesen Menschen endlich eine Chance zu geben, ihre Schriftstücke publizieren zu können sowie der Öffentlichkeit einen weiteren literarischen Genuss zu bieten. Heute kenne ich mehr als 200 einzigartige Texte, die eine andere Sicht auf unsere Welt ermöglichen. Ich freue mich über jede weitere literarische Bereicherung auch in diesem Jahr."

Hinter dem "Literaturpreis Ohrenschmaus" steht ein Organisationsteam, das sich auf Initiative von Franz-Joseph Huainigg gebildet hat. Die Hilfsorganisationen Caritas, Diakonie, Jugend am Werk, Lebenshilfe und Vienna people first unterstützen als Initiativkomitee diesen Literaturpreis und stellen ihr Engagement und ihre Expertise in der Behindertenarbeit zur Verfügung.
Bis 30. September 2009 sind Menschen mit intellektueller Behinderung aufgerufen Texte oder Gedichte einzusenden. Diese werden von der prominent besetzen Jury bewertet und am 1. Dezember 2009 im Rahmen eines feierlichen Festaktes im Museumsquartier ausgezeichnet. Die Jurymitglieder sind neben Felix Mitterer als Ehrenschutz, Heinz Janisch, Eva Jancak, Kurt Palm und Friedl Hofbauer.

Literaturpreis Ohrenschmaus 2009

  • Einreichfrist: 30. September 2009
  • 3 Kategorien: Gedichte, Geschichten und Lebensberichte
  • 3 Preise von je 1.000,- Euro
  • Feierliche Preisverleihung am 1. Dezember 2009 im Museumsquartier/Wien
  • Alle Infos und Einreichungen unter: www.ohrenschmaus.net

Rückfragen & Kontakt:

Bettina Klinger/Diakonie Österreich
Tel: 01/409 80 01-14
Mobil: 0664/314 93 95

Eva Singer/ Büro Franz-Joseph Huainigg
Tel. 0650/4677990
www.ohrenschmaus.net

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | DIK0001