Tag der offenen Tür in der Waldschule Ottakring

Natur erleben mit allen Sinnen

Wien (OTS) - Am Sonntag, den 17. Mai öffnet die Waldschule Ottakring für alle Interessierten ihre Türen. Von 10.00 bis 18.00 Uhr bietet die MA 49-Forstamt und Landwirtschaftsbetrieb der Stadt Wien Führungen durch die Umweltbildungseinrichtung im 16. Bezirk. BesucherInnen erfahren auf spielerische Weise mehr über die Fauna und Flora in Wiens Wäldern. Das Angebot in der Waldschule Ottakring ist Teil des Umweltbildungsprogramms "EULE" der Stadt Wien. EULE steht für Erlebnis, Unterhaltung, Lernen und Erfahrung. Umweltstadträtin Ulli Sima will mit dem Umweltbildungsprogramm "junge Menschen auf spielerische Weise für Umwelt und Naturschutz begeistern. Bestnoten in einer aktuellen Kundenzufriedenheitsanalyse unterstreichen, dass wir dabei auf dem richtigen Weg sind."

Spiel und Spaß für die ganze Familie

Wie fühlt sich zum Beispiel das Fell eines Wildschweins an? In der Waldschule Ottakring haben BesucherInnen die Möglichkeit selbst festzustellen wie unterschiedlich Tierfelle sind und wie sich etwa Winter- und Sommerfell voneinander unterscheiden. Zahlreiche Präparate, vom Wildschwein bis zur Äskulapnatter, laden in der Waldschule zum genauen Hinschauen und Ertasten ein.
BesucherInnen können am Tag der offenen Tür auch Papier schöpfen. Beim Papier schöpfen wird Papier aus Altpapier gewonnen. Auch "Wald-Mobiles" können gebastelt werden. Aus Ästen, Schnüren und verschiedenen Naturmaterialien entstehen dabei kleine individuelle Kunstwerke. Bei der Holzsägestation dagegen ist eher schweißtreibendes Handanlegen gefragt, wenn es darum geht, mit der Zugsäge Stammscheiben zu schneiden. Naturwissen beweisen müssen die TeilnehmerInnen der Rätselrallye. Als Dankeschön fürs Mitmachen gibt es Preise für die kleinen Besucher.
Die BesucherInnen können sich mit Bärlauchsuppe und Steckerlbrot, das über offenem Feuer zubereitet wird, stärken.

Über 10 Jahre Waldschule Ottakring

Bereits seit mehr als 10 Jahren bringt die Waldschule Ottakring unter dem Motto "Natur erleben mit allen Sinnen" Schulkindern aus Wien das Ökosystem Wald näher und versucht Verständnis und Verantwortungsbewusstsein für den Lebensraum Wald zu wecken. Waldexkursionen, Spiele, Anschauungsobjekte zum Kennenlernen und das gemeinsame Grillen stehen im Mittelpunkt eines Waldschultages, bei dem Umweltinhalte spielerisch vermittelt werden. Zielgruppe sind SchülerInnen der 3. bis 6. Schulstufe.
Jährlich verbringen rund 5.000 Schülerinnen und Schüler einen "etwas anderen" Schultag in der Waldschule Ottkaring.

o Waldschule Ottakring Johann Staud-Straße 80 1160 Wien o Anreise: U3 - Ottakring, 46B oder 146B bis Feuerwache Steinhof, 20 min. Fußweg entlang der Johann Staud-Straße zur Waldschule oder U4 - Hütteldorf, Bus 148 bis Endstation, 5 min. Fußweg entlang des Pelzer Rennwegs

rk-Fotoservice: www.wien.gv.at/ma53/rkfoto/

(Schluss) ang/stc

Rückfragen & Kontakt:

DI Christina Stockinger
Forstamt und Landwirtschaftsbetrieb der Stadt Wien (MA 49)
Telefon: 01 4000-97934
E-Mail: christina.stockinger@wien.gv.at
www.wien.gv.at/wald/

PID-Rathauskorrespondenz:
www.wien.at/vtx/vtx-rk-xlink/
Mag. Johannes Angerer
Mediensprecher Stadträtin Mag.a Ulli Sima
Telefon: 01 4000-81359
Mobil: 0676 8118 81359
E-Mail: johannes.angerer@wien.gv.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NRK0013