Wiener Klubobmann der FPÖ - SCHOCKiert

Wien (OTS) - Wir, die Islamische Föderation in Wien, sind über die Presseaussendung des Herrn Schock, seines Zeichens Wiener Klubobmann der FPÖ, SCHOCKiert. Die spekulativen Beschuldigungen von Herrn Schock weisen wir auf das Schärfste zurück.

Wir arbeiten aktiv an der Integration der Muslime in Österreich[...]. Mit keiner, unserer unzähligen Aktionen haben wir missioniert. Wenn Herr Schock unsere diversen Aktivitäten näher beleuchtet hätte, würde er feststellen, dass wir nicht eine Missionierungsorganisation sind, sondern lediglich ein friedliches Miteinander anstreben.

Das Ziel dieser Aktion war es, den falschen Meinungen und Vorurteilen gegenüber dem Islam, die leider von den Medien tagtäglich angekurbelt werden, entgegenzuwirken.

Fakt ist, dass zurzeit Muslim-bashing eine Hochkonjunktur hat und die verantwortungslosen Politiker der FPÖ mit ihrer mehr als fragwürdigen Wahlpropaganda tragen nicht nur das Ihre dazu bei, sondern sind hier federführend. Anders ist uns die Teilnahme der Führungsriege der FPÖ an der Anti-Islam-Demonstration in Deutschland nicht erklärbar.

Die Presseaussendung wurde wohl -in Hinblick auf die EU-Wahlen-gerade jetzt ausgegeben und nicht vor zwei Monaten, wo diese Informationsbroschüren (und nicht Missionierungsschriften) verteilt wurden. Wir schließen daraus, dass hier mit fragwürdigen Mitteln auf Stimmenfang gegangen wird.

Wir laden alle (insbesondere die FPÖ-Politiker) sehr herzlich ein uns näher kennen zu lernen. Auf unserer Webseite www.ifwien.at erhalten Sie nähere Informationen über unsere Ziele und Aktivitäten.

Rückfragen & Kontakt:

Yakup GECGEL
Islamische Föderation in Wien
Mobil: +43/660 687 16 80
yakupgecgel@gmail.com

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NEF0007