Sonderausstellung "Halt und Zierde" von 15. Mai 2009 bis 12. Jänner 2010 im Liechtenstein Museum

Wien (OTS) - Von 15. Mai 2009 bis 12. Jänner 2010 präsentiert das LIECHTENSTEIN MUSEUM die Ausstellung HALT UND ZIERDE, die einen Querschnitt durch die Geschichte und die Typologie des Rahmens vom späten Mittelalter bis ins 19. Jahrhundert zeigt. Beleuchtet werden auch die unterschiedlichen Techniken von der konstruktiven Holzarbeit bis zur Fassung, Vergoldung oder Patinierung. Etwa 100 Objekte aus den eigenen Beständen werden ergänzt durch Werke bedeutender Privatsammlungen in England, Frankreich und Deutschland sowie durch kostbare Leihgaben von Museen aus dem In- und Ausland.

Den Besucher erwarten - in vielen Fällen der Öffentlichkeit vollkommen unbekannte - Originalrahmen der Fürstlichen Sammlungen, oft spektakuläre Einzelstücke: ein monumentaler Tondo aus dem 15. Jahrhundert, ein barocker Spiegelrahmen römischen Ursprungs von gewaltigen Dimensionen, ein Bilderrahmen nach einem Entwurf Gian Lorenzo Berninis, ein reich beschlagener Ebenholzrahmen Massimo Soldani-Benzis sowie entsprechende Gegenstücke österreichischer Provenienz.

Bereichert wird die Ausstellung durch ein Rahmenprogramm mit Themenführungen für Erwachsene, einer Spezialführung, Kinderführungen mit Atelier sowie Vorträgen.

Detaillierte Informationen finden Sie unter
http://www.liechtensteinmuseum.at/de/pages/2564.asp
Ausgewählte Pressefotos stehen unter
http://www.liechtensteinmuseum.at/de/pages/2638.asp zum Download
bereit.

HALT UND ZIERDE. DAS BILD UND SEIN RAHMEN,
15. MAI 2009 - 12. JÄNNER 2010
LIECHTENSTEIN MUSEUM. Die Fürstlichen Sammlungen
Fürstengasse 1, 1090 Wien
Tel.: +43 (1) 319 57 67-252
Fax: +43 (1) 319 57 67-20
E-Mail: info@liechtensteinmuseum.at
www.liechtensteinmuseum.at

Öffnungszeiten
Freitag bis Dienstag 10.00-17.00 Uhr

Ticket Sonderausstellung
Einzelkarte: Euro 4,- (keine Ermässigungen)

Katalog
Ein begleitender Ausstellungskatalog auf Deutsch ist im Shop des LIECHTENSTEIN MUSEUM zum Preis von 28,- Euro erhältlich.

Rückfragen & Kontakt:

LIECHTENSTEIN MUSEUM. Die Fürstlichen Sammlungen
Fürstengasse 1, 1090 Wien
Mag. Christina Stella Lipovac / Mag. Nina Kallina
Tel +43 (1) 319 57 67-142/143
Fax +43 (1) 319 57 67-20
press@liechtensteinmuseum.at
www.liechtensteinmuseum.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | LIE0001