BZÖ-Haubner: Krankenhaus-Selbstbehalte für Kinder abschaffen

Wien (OTS) - "Die Kostenbeteiligung für mitversicherte Angehörige bei einem Krankenhausaufenthalt wird für junge Familien immer mehr zur finanziellen Belastung. In Salzburg und Vorarlberg etwa kostet den Eltern ein solcher Krankenhausaufenthalt ihrer Kinder täglich 17 Euro. Somit ist dieser Selbstbehalt um fast 50 Prozent höher als der Selbstbehalt für Erwachsene", kritisierte heute BZÖ-Sozialsprecherin Abg. Ursula Haubner und forderte daher die Regierung auf, rasch familienfreundliche Maßnahmen zur finanziellen Entlastung der Familien durchzuführen und die generelle Abschaffung der Zuzahlung zu den Pflegegebühren bei Krankenaufenthalte und Therapien von Kinder unter 18 Jahren umzusetzen.

"SPÖ und ÖVP sind leider nicht bereit, diese familienfeindliche Regelung sofort abzuschaffen. Die Familien werden daher von diesen beiden Parteien weiterhin bis 2013 zur Kasse gebeten. Gerade aber in Zeiten der Wirtschaftskrise muss man in die Familien investieren und sie nicht zusätzlich belasten", betonte die Sozialsprecherin.

Rückfragen & Kontakt:

Pressereferat Parlamentsklub des BZÖ

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | BZC0007