Titel: Online-Umfrage von "Frau in der Wirtschaft": Unternehmerinnen klar Pro-Europa

79 Prozent deklarieren sich als pro EU eingestellt. FiW-Bundesvorsitzende Fürntrath-Moretti: "Unternehmerinnen wissen, wie wichtig Europa ist."

Wien (PWK351) - Klare Positionen der österreichischen Unternehmerinnen zu EU und Europawahl zeigt eine Online-Umfrage von Frau in der Wirtschaft, an der rund 2.300 Unternehmerinnen teilnahmen:
-Insgesamt 79 Prozent deklarieren sich als pro EU eingestellt, als klare EU-Gegnerinnen verstehen sich nur 6 Prozent.
-Ebenso hoch ist die Zustimmung zur Rolle der EU in der Wirtschaftskrise: 79 Prozent sagen, dass gemeinsamen EU-Aktionen wichtig sind. Nur jeder fünfte Befragte meint, dass gemeinsame EU-Aktionen nichts bringen.
-66 Prozent betonen die Wichtigkeit eines starken Euro in der Wirtschaftskrise, nur 2 Prozent halten einen starken Euro für unwichtig.
-Rund 29 Prozent haben bemerkt, dass das Europäische Parlament an Kompetenzen gewonnen hat. 32 Prozent geben an, dass die Kompetenzen weitgehend gleich geblieben sind.
-54 Prozent der Befragten wollen an den Wahlen zum Europäischen Parlament am 7. Juni teilnehmen, rund 30 Prozent wissen es noch nicht. 16 Prozent wollen definitiv nicht an der Wahl teilnehmen.

Fürntrath-Moretti: Feld nicht Anti-EU-Populisten überlassen

Adelheid Fürntrath-Moretti, Bundesvorsitzende von Frau in der Wirtschaft, zu den Ergebnissen der Umfrage: "Österreichs Unternehmerinnen wissen, wie wichtig Europa ist. Die überdurchschnittlich hohe Motivation zur Wahl zu gehen, dokumentiert, dass Unternehmerinnen das Feld nicht Anti-EU-Populisten überlassen wollen. Gerade angesichts der Wirtschaftskrise zeigt sich die Wichtigkeit eines gemeinsamen europäische Vorgehens." Handlungsbedarf sieht die Bundesvorsitzende von Frau in der Wirtschaft in der besseren Kommunikation der Kompetenzen und Leistungen des Europaparlaments. "Der kürzlich ausgestrahlte Runde Tisch des ORF aus dem Europaparlament ist ein gutes Beispiel dafür, wie über das Europäische Parlament und seine Bedeutung für die Wirtschaft informiert werden sollte", so Fürntrath-Moretti. (us)

Rückfragen & Kontakt:

Wirtschaftskammer Österreich
Junge Wirtschaft | Gründer-Service | Frau in der Wirtschaft
Mag. Elisabeth Zehetner
Tel: +43 (0)5 90 900 3018
Fax: +43 (0)5 90 900 295
E-Mail: elisabeth.zehetner@wko.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | PWK0003