FP-Kops: Großeinsatz der Polizei im 3. Bezirk nach Mahrer-Einbruch

Jetzt geht’s auf einmal?

Wien, 08-05-09 (OTS) - Nach dem für den Wiener Landespolizeikommandanten äußerst peinlichen Einbruch in seine Wohnung wimmelte es gestern auf den Straßen des 3. Bezirks plötzlich vor Polizisten, berichtet der FPÖ-Klubobmann von Wien-Landstraße Dietrich Kops und fragt sich, warum erst der Einbruch bei Mahrer eine Initiative der Polizeispitze gegen die Einbruchskriminalität auch im 3. Bezirk möglich gemacht hat.

Muss die Bevölkerung jetzt "hoffen", dass die Wohnungen von hohen Sicherheitsverantwortlichen ausgeräumt werden, damit Fekter, Mahrer & Co. aufwachen und wieder mehr Polizisten auf der Straße unterwegs sind, fragt Kops. (Schluss)am

Rückfragen & Kontakt:

FPÖ-Wien
4000/81747

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NFW0001