GPA-djp: Arbeitszeitüberschreitungen in IKT-Branche erfordern rasche Maßnahmen

Kontrollen der Arbeitsinspektorate erweitern

Wien (GPA-djp/ÖGB) - BetriebsrätInnen aus dem Bereich der Informations- und Kommunikationstechnologien (IKT) haben wiederholt massive Klagen über die mangelnden Kontrollen der Arbeitszeiten vorgebracht. Eine Erweiterung der Kontrollen durch das Arbeitsinspektorat ist notwendig. Die Gewerkschaft der Privatangestellten, Druck, Journalismus, Papier (GPA-djp) fordert daher eine rasche Aussprache mit den zuständigen Stellen, um eine essentielle Verbesserung der Situation herzustellen. ++++

Bestätigt wird dies auch durch eine von der AK-Wien, der Gewerkschaft der Post- und Fernmeldebediensteten (GPF) und der GPA-djp in Auftrag gegebene Studie über die Arbeitsbedingungen im IKT-Bereich. Die BetriebsrätInnen und die GPA-djp sind nicht mehr länger bereit, diesen Zuständen tatenlos zuzusehen. Bisherige Eingaben von groben Verfehlungen brachten bislang nicht die gewünschten Erfolge. Erschwerend kommt hinzu, dass wiederholt Beschäftigte über so genannte "doppelte" Arbeitszeitaufzeichnungen berichten, also Beschäftigte nach dem "Ausloggen" einfach weiterarbeiten. Insbesondere in der IT-Branche, für die der Fachverband Informationstechnologie und Unternehmensberatung (UBIT) zuständig ist, häufen sich in letzter Zeit die Probleme.

"Neben der arbeitsmedizinischen Seite sind permanente Arbeitszeitüberschreitungen als betriebsorganisatorischer Regelfall auch vor dem Hintergrund der aktuellen Wirtschaftskrise aus arbeitsmarktpolitischen Überlegungen nicht länger tragbar. Wir fordern daher einen IKT-Arbeitszeitgipfel, auf dem gemeinsam mit Sozialministerium, dem Arbeitsinspektorat und den zuständigen VertreterInnen in der Wirtschaftskammer Lösungen zur Überwindung dieses untragbaren Zustandes gefunden werden", sagt der stv. Bundesgeschäftsführer der GPA-djp, Karl Proyer.

ÖGB, 8. April 2009 Nr. 273

Rückfragen & Kontakt:

GPA-djp
Mag. Martin Panholzer
Tel.: 05 0301-21511
Mobil: 05 0301-61511
E-Mail: martin.panholzer@gpa-djp.at
http://www.gpa-djp.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NGB0003