Oesterreichische Entwicklungsbank AG unterzeichnet EDFI-Grundsätze zur verantwortungsvollen Finanzierung

Europäische Entwicklungsfinanzinstitutionen handeln ab sofort auf Basis von "Principles for Responsible Financing"

Wien (OTS) - Die Mitglieder der Vereinigung Europäischer Entwicklungsfinanzierungsinstitutionen (EDFI), darunter auch die Oesterreichische Entwicklungsbank AG (OeEB), haben gestern Abend beim Jahrestreffen in Köln eine Grundsatzerklärung zur Ko-Finanzierung von Projekten unterzeichnet. Damit werden die Regelungen und Verfahren der 16 EDFI-Mitglieder weiter harmonisiert.

Mit den "Principles for Responsible Financing" unterstreichen die EDFI-Mitglieder die Wirksamkeit ihrer Investitionsaktivitäten für die lokale Wirtschaft in Entwicklungs- und Reformländern. Sie verdeutlichen, dass die Beachtung der Menschenrechte sowie die ökologische und soziale Nachhaltigkeit eine wesentliche Grundvoraussetzung für jede Finanzierung durch eine EDFI-Institution ist. Die neuen Grundsätze sollen sicherstellen, dass alle EDFI-Mitglieder in der Evaluierung ökologischer und sozialer Risiken von Projekten nach einheitlichen und abgestimmten Standards handeln. Bereits 2007 haben sich die EDFI-Mitglieder auf harmonisierte Umwelt-und Sozialstandards bei gemeinsamen Finanzierungsaktivitäten geeinigt. Maßstäbe für die EDFI-Mitglieder sind die UN-Menschenrechtscharta, die Konventionen der Internationalen Arbeitsorganisation ILO sowie die Leistungsstandards für soziale und ökologische Nachhaltigkeit der Weltbank-Tochter IFC und die damit verbundenen Richtlinien zu Umwelt, Gesundheit und Sicherheit.

EDFI, der Vereinigung der Europäischen

Entwicklungsfinanzinstitutionen, gehören 16 bilaterale Europäische Entwicklungsfinanzinstitutionen an, die langfristige Finanzierungen für privatwirtschaftliche Projekte in Entwicklungs- und Reformländern bereitstellen.

Das Hauptanliegen der 1992 in Brüssel gegründeten EDFI ist es, die Zusammenarbeit zwischen den Mitgliedern zu fördern und die Verbindungen, sowohl untereinander als auch zu EU-Institutionen, zu kräftigen. Ende 2008 lag das gesamte Investment-Portfolio der EDFI-Mitglieder bei 17 Mrd. Euro.

www.edfi.be

Die Oesterreichische Entwicklungsbank AG (OeEB) ist ein Unternehmen der Oesterreichischen Kontrollbank Gruppe und wurde im März 2008 im Auftrag des Bundesministeriums für Finanzen und des Bundesministeriums für europäische und internationale Angelegenheiten gegründet. Seither handelt sie als offizielle Entwicklungsbank der Republik Österreich. Sie unterstützt vorrangig Privatsektor-Projekte in Entwicklungsländern und engagiert sich in Projekten mit entwicklungspolitischer Zielsetzung.

Das Institut bietet ein breites Spektrum an Finanzierungsinstrumenten, die den regionalen Bedürfnissen von Entwicklungs- und Schwellenländern angepasst sind. Die Advisory Programmes der OeEB schärfen die entwicklungspolitischen Aspekte von Projekten - etwa durch Maßnahmen für Ausbildung, Trainings und Know-how-Transfer.

www.oe-eb.at

Rückfragen & Kontakt:

Öffentlichkeitsarbeit der OeKB Gruppe
Peter Gumpinger
Tel: +43 1 531 27-2441
oeffentlichkeitsarbeit@oekb.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | OKB0001