VHS: Fertiggerichte und außerirdisches Leben

Wien (OTS) - Wissenschaftliche Erkenntnisse spannend vorgetragen, leicht zugänglich und verständlich aufbereitet: So schafft es das Projekt "University Meets Public" seit mehr als zehn Jahren, in über 3.700 Vorträgen und Veranstaltungen rund 36.000 Wienerinnen und Wiener für Universitätswissen zu begeistern. Das aktuelle Sommersemester läuft noch bis Ende Juni bevor eine dreimonatige Sommerpause eingelegt wird.

Schwerpunkt Medizin und Gesundheit

Einen Schwerpunkt bildet in diesem Semester der Themenkreis Medizin und Gesundheit. Genügend zu trinken gehört zu den Standardermahnungen, vor allem im Sommer. Doch wie viel ist "genügend" und was sollte man trinken? Mag. Melanie Fröhler vom Institut für Ernährungswissenschaften zeigt am 15. Juni, wie wir ausreichend und das Richtige trinken. Die Ernährungswissenschafterin Mag. Sonja Kanzler klärt am 28. Mai darüber auf, inwieweit Fertiggerichte Bestandteil einer ausgewogenen, gesundheitsfördernden Ernährung sein können. Dr. Daniela Dörfler und DSA Bettina Weidinger von der Universitätsklinik für Frauenheilkunde befassen sich nicht mit Ernährung, sondern gehen am 11. Mai der Frage nach, ob Teenagerschwangerschaften vermeidbar sind.

Viele weitere Themen

Auch Kinder, Philosophiebegeisterte, LiebhaberInnen der Literatur und FreundInnen der Naturwissenschaft kommen im Rahmen von "University Meets Public" auf ihre Kosten. In diesem Semester wird beispielsweise noch ergründet, wie nach extraterrestrischem Leben gesucht wird (14. Mai), wie der Landschaftsarchitekt Albert Esch Gärten in Österreich veränderte (9. Juni), oder was für eine Rolle das Mittelalter in der Rockmusik spielt (14. Mai).

1400 StammhörerInnen

Alle, die besonders viele Vorträge aus der Reihe "University Meets Public" besuchen, müssen natürlich auch einen Vorteil haben. Deshalb bieten die Wiener Volkshochschulen allen bildungshungrigen StammhörerInnen die so genannte "UMP-Card". Damit ist jeder 5. "University Meets Public" Vortrag gratis. Die UMP-Card ist bei den Wiener Volkshochschulen erhältlich.

Nähere Informationen zu "University Meets Public" und zum Programm auf www.vhs.at sowie am Bildungstelefon unter der Nummer 01/893 00 83. (Schluss) vhs

Rückfragen & Kontakt:

PID-Rathauskorrespondenz:
www.wien.at/vtx/vtx-rk-xlink/
Mag. Dominik Krejsa
Öffentlichkeitsarbeit
Die Wiener Volkshochschulen GmbH
Telefon: 01 89174-114
E-Mail: dominik.krejsa@vhs.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NRK0003