Kadenbach: Leider ist Niederösterreich vom Gratiskindergarten noch weit entfernt

SPNÖ fordert: Nachmittags-Betreuungsgebühr von bis zu 80 Euro muss fallen

St. Pölten, (SPI) - "Leider ist Niederösterreich vom Gratiskindergarten, wie in anderen Bundesländern bereits umgesetzt bzw. für das kommende Kindergartenjahr bereits beschlossen, noch immer weit entfernt. Noch immer müssen Niederösterreichs Familien für die Nachmittagsbetreuung ihrer Kleinsten in den NÖ-Kindergärten eine Betreuungsgebühr von bis zu 80 Euro bezahlen. Die SPNÖ fordert seit Jahren, dass diese Kosten, die viele Familienbudgets belasten, wegfallen sollen. Leider verweigert sich die VPNÖ noch immer dieser sozialen und gerechtfertigten familienpolitischen Maßnahme. Damit bleibt Niederösterreich hinter Bundesländern, wie beispielsweise Wien, der Steiermark, Oberösterreich oder dem Burgenland, weiter zurück. Kein wirkliches ‚Aushängeschild’ für unser Bundesland", so die Familiensprecherin der SPNÖ, LAbg. Karin Kadenbach, zu den Ergebnissen der heutigen Landeshauptleutekonferenz.
(Schluss) fa

Rückfragen & Kontakt:

SPÖ-NÖ-Landtagsklub
Mag. Andreas Fiala
Pressesprecher
Tel: 02742/9005 DW 12794
Mobil: 0664 20 17 137
andreas.fiala@noel.gv.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NSN0001