Konsumentenschutzministerium lädt zu "Wilhelminenberggesprächen" ein

Produktsicherheit im Mittelpunkt

Wien (BMASK) - Die Sektion Konsumentenschutz im Bundesministerium für Arbeit, Soziales und Konsumentenschutz veranstaltet jährlich unter dem Titel "Wilhelminenberggespräche" eine Tagung, die sich an Unternehmen, Wissenschaft, Behörden und NGOs richtet. Dieses Jahr beschäftigt sich die Tagung mit dem Thema "Produktsicherheit - eine HerausForderung" vor dem Hintergrund der EG-Richtlinie über die allgemeine Produktsicherheit und des österreichischen Produktsicherheitsgesetzes 2004.

Die Tagungsbeiträge der ReferentInnen aus Deutschland, Österreich sowie von der Europäischen Kommission umfassen die rechtlichen Grundlagen, Risikobewertung bei Verbraucherprodukten, Rückrufe, Unfalldaten, das europäische Produktsicherheitsnotfallsverfahren RAPEX sowie die internationale Behördenkooperation und die Rolle der Zollbehörden bei der Importkontrolle.

Konsumentenschutzminister Rudolf Hundstorfer wird die Tagung um 9.30 Uhr eröffnen.

Bitte merken sie vor:

"Wilhelminenberggespräche 2009 - Sichere Produkte: eine HerausForderung"

Datum: Mittwoch, 6. Mai 2009
Zeit: ab 9.30 Uhr
Ort: Schlosshotel Wilhleminenberg, Savoyenstraße 2, 1160 Wien

Die VertreterInnen der Medien sind herzlich eingeladen, an der Tagung teilzunehmen. Eine Anmeldung per Online-Formular unter http://anmeldung.bmask.gv.at wird erbeten.

Rückfragen & Kontakt:

Bundesministerium für Arbeit, Soziales und Konsumentenschutz (BMASK)
Mag. Norbert Schnurrer
Pressesprecher des Sozialministers
Tel.: (01) 71100-2246
www.bmask.gv.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NSO0001