ORF-Gremien trauern um Kammerschauspieler Prof. Fritz Muliar

Vorsitzende Dr. Pekarek und Hon.-Prof. Dr. Weißmann würdigen Prof. Muliar

Wien (OTS) - Der ORF-Stiftungsrat und der ORF-Publikumsrat trauern um Kammerschauspieler Prof. Fritz Muliar.

Dr. Klaus Pekarek, Vorsitzender des ORF-Stiftungsrats, zum Tod von Prof. Fritz Muliar: "Kammerschauspieler Fritz Muliar, der dem ORF-Stiftungsrat seit dessen Bestehen angehörte, hat sich mit großem Engagement für die Anliegen des Publikums, vor allem für jene der älteren Seher/innen und Hörer/innen eingesetzt. Als Mitglied des Stiftungsrats hat er die Arbeit des Gremiums mit großer Umsicht und mit hoher Verantwortung für den öffentlich-rechtlichen Rundfunk unterstützt. Er war stets ein kritischer und leidenschaftlicher Stiftungsrat, seine pointierten Formulierungen wiesen ihn als brillanten Denker aus. Unser Mitgefühl gilt seiner Familie. Der ORF-Stiftungsrat bleibt Kammerschauspieler Prof. Fitz Muliar mit großer Hochachtung und Dankbarkeit verbunden."

Hon.-Prof. Dr. Georg Weißmann, Vorsitzender des ORF-Publikumsrats:
"Der Tod von Kammerschauspieler Prof. Fritz Muliar erfüllt uns mit großer Trauer. Fritz Muliar war sich immer des großen Vertrauens der von ihm in den Gremien vertretenen Menschen bewusst, die bei der Direktwahl zum Publikumsrat mit beeindruckenden Ergebnissen für ihn votiert hatten. Der begnadete Schauspieler Fitz Muliar liebte sein Publikum, und das Publikum liebte Fritz Muliar. Im ORF-Publikumsrat war er ein höchst engagierter Anwalt der älteren Menschen und der Kulturnation Österreich. Wir trauern mit seiner Familie und seinem Publikum um den Verlust einer von uns allen hochgeschätzten Persönlichkeit - um einen Kollegen, der vielen im Publikumsrat auch ein Freund war."

Rückfragen & Kontakt:

http://presse.ORF.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | GOK0002