Landstraße - BV Stv. Zabrana: "Sachliche Informationen im 'Contemporary Art Tower' zum Projekt Arenbergpark"

Wien (SPW-K) - Hunderte Besucher konnten sich bei Eröffnung der diesjährigen Ausstellungssaison im "Contemporary Art Tower" des MAK mit den Ausbauplänen vertraut machen. Das Team um Direktor Peter Noever, Agenda 21-Koordinator Hans Emrich und der stellvertretende Bezirksvorsteher Rudolf Zabrana standen den Besuchern und Anrainern für die Beantwortung aller Fragen zur Verfügung.

"Jene Befürchtungen, den Park zu verkleinern oder gar Flächen zuzubetonieren und Bäume zu fällen, konnten entkräftet werden -offene Fragen über die Ausgestaltung des Erschließungsturms, dem Einsatz von Laserlicht und bunten Lichteffekten, der Umfang und die Betriebsform der Gastronomie und die Lenkung allfälligen Busverkehrs sollen in einem Dialog aller Beteiligten gelöst werden. Erst dann kann über die Flächenwidmung gesprochen werden", stellte Zabrana klar.

Besonders erfreulich war das große Interesse jüngerer Besucher, die sehr positiv auf das Kunst-Projekt reagieren und die die neue Identität des Flak-Bunkers begrüßen aber auch die grundsätzliche Zustimmung aller Besucher, das Betonmonster zugänglich zu machen und sinnvoll zu nutzen.
(Schluss)

Rückfragen & Kontakt:

SPÖ-Klub Rathaus, Presse
Thomas Kluger

Tel.: (01) 4000-81 941
Fax: (01) 533 47 27-8194
Mobil: 0664/826 84 27
thomas.kluger@spw.at
http://www.rathausklub.spoe.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | DS10001