Darabos: "Im Kampf gegen Doping weiter engagieren und keine Kompromisse eingehen"

Initiative der österreichischen Sporthilfe gegen Leistungsmanipulation und für Integrität

Wien (SK) - Sportminister Norbert Darabos betonte heute, Montag, anlässlich der Präsentation der neuen Initiative der österreichischen Sporthilfe "Leistung. Fairplay. Miteinander", dass "man sich im Kampf gegen Doping weiter engagieren muss und keine Kompromisse eingehen darf". Weiters stellte Darabos, der seit diesem Jahr Präsident der österreichischen Sporthilfe ist, klar, dass "der rigorose Kampf gegen Doping" die erste Aufgabe war, der er sich stellte - "jede/r SportlerIn die/der dopt, wird auf Lebenszeit von Förderungen der österreichischen Sporthilfe ausgeschlossen werden". ****

Das Ziel der Initiative ist es, für die Integrität des Sportes und gegen die Leistungsmanipulation im Sport zu kämpfen. Die Initiative entstand in Partnerschaft mit der Bundessportorganisation, dem Österreichischen Olympischen Komitee und dem Sportministerium. In Österreich werden derzeit 9.000 SportlerInnen mit bisher 33 Mio. Euro von der österreichischen Sporthilfe gefördert und unterstützt.

Darabos machte darauf aufmerksam, dass die Ereignisse der letzten Wochen für den Ruf des österreichischen Sports nicht gut gewesen seien. Der Sportminister wünscht sich, dass "in den nächsten Monaten über die Erfolge der österreichischen SpitzensportlerInnen diskutiert werden und nicht über die negativen Ereignisse der letzten Wochen". Weiters begrüßte Darabos, "dass sich unsere SpitzensportlerInnen, wie Mirna Jukic oder Werner Schlager zu Fairplay und dem Miteinander im Sport, im In- und Ausland, bekennen". Darabos betonte, dass "sich Österreich mit einigen Ländern der EU hartnäckig gegen Doping engagiert, während andere nur mit einem Augenzwinkern zu sehen".

Abschließend unterzeichnete Minister Darabos, zusammen mit den Initiatoren und Mitwirkenden der Initiative den Fairplay-Codex. (Schluss) ab

Rückfragen & Kontakt:

SPÖ-Bundesorganisation, Pressedienst, Tel.: 01/53427-275,
Löwelstraße 18, 1014 Wien, http://www.spoe.at/online/page.php?P=100493

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NSK0001