Queeres Stadtgespräch: LesBiSchwules Leben von damals bis heute

Veranstaltungsreihe beleuchtet das Thema Alter aus Sicht von Lesben, Schwulen und Transgenderpersonen

Wien (OTS) - Auf Initiative von Stadträtin Sandra Frauenberger lädt die Wiener Antidiskriminierungsstelle für gleichgeschlechtliche Lebensweisen (WASt) zu einer Veranstaltungsreihe, die das Thema Alter aus unterschiedlichen Perspektiven beleuchtet. In vier "Queeren Stadtgesprächen" wird den Lebensgeschichten verschiedener Generationen von Lesben, Schwulen und Transgenderpersonen ebenso nachgespürt wie ihren Wünschen für das Alter. Abschließend werden Modelle zielgruppenspezifischer Wohn- und Pflegeprojekte in Europa präsentiert.

Der Titel der Auftaktveranstaltung lautet "Queer Generations:
LesBiSchwules Leben von damals bis heute". Im Gespräch mit drei lesbischen Frauen und zwei schwulen Männern - der Älteste am Podium wurde 1926 geboren - werden deren Lebensgeschichten nachgezeichznet. Stadträtin Frauenberger wird die Veranstaltung eröffnen.

o Bitte merken Sie vor: Queeres Stadtgespräch: LesBiSchwules Leben von damals bis heute Zeit: Montag, 11. Mai 2009, 19.00 Uhr Ort: Wiener Rathaus, Grauer Salon, Zugang Stiege 8, 1. Stock

Im Mittelpunkt des zweiten Queeren Stadtgesprächs am 26. Mai werden Lebensgeschichten von Transgenderpersonen stehen, gesonderte Einladung folgt. (Schluss) lac

Rückfragen & Kontakt:

PID-Rathauskorrespondenz:
www.wien.at/vtx/vtx-rk-xlink/
Mag.a Marianne Lackner
Mediensprecherin StRin Sandra Frauenberger
Telefon: 01 4000-81853
E-Mail: marianne.lackner@wien.gv.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NRK0018