Aviso 8.5.: Erinnerung an jüdische Opfer in Favoriten

Wien (OTS) - Auch im 10. Bezirk wird jetzt ein Zeichen der Erinnerung an deportierte und ermordete Juden gesetzt. Wie schon im 2. und 8. Bezirk hat es sich der Verein "Steine der Erinnerung" zum Ziel gesetzt, der jüdischen Opfer des Holocausts zu gedenken. Und die Erinnerung an das jüdische Leben und die jüdische Kultur vor der Machtergreifung der Nationalsozialisten wach zu halten. Dieses Gedenken wird an den Orten, an denen jüdische WienerInnen gelebt haben, durch das Setzen von "Steinen der Erinnerung" verankert.

Erstmals werden in Favoriten an zwei Stationen, im Gehsteig vor dem jeweiligen Wohnhaus, solche Gedenksteine gesetzt und den Ermordeten damit wieder ein Platz in ihrem Heimatbezirk gegeben. Eröffnet wird unter anderen von Bezirksvorsteherin Hermine Mospointner und Elisabeth Ben David-Hindler, Obfrau des Vereins. Mehr Informationen zu den Aktionen unter www.steinedererinnerung.net.

o Bitte merken Sie vor: Eröffnung "Stationen der Erinnerung in Favoriten" Freitag, 8. Mai, 12 Uhr 10., Antonsplatz, Parkanlage gegenüber Haus Nr. 25

(Schluss)kad

Rückfragen & Kontakt:

PID-Rathauskorrespondenz:
www.wien.at/vtx/vtx-rk-xlink/
Franz Jerabek
Bezirksvorstehung Favoriten
Telefon: 4000/10 114

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NRK0013