onlineaufladen.at 2008 besonders erfolgreich

Wien (OTS) - Klassische Rubbel-Wertkarten und Geschenk-Gutscheine werden immer mehr vom Online-Vertrieb abgelöst. So wurden 2008 erstmals über 50.000 Ladebons für Wertkarten-Handys, Calling Cards und Gutscheine über onlineaufladen.at verkauft.

Telefon-Wertkarten oder Geschenk-Gutscheine besorgen - beides passiert meist unter Zeitdruck. Was früher oft mit einem Weg in ein Geschäft oder zum Bankomaten verbunden war, ist heutzutage bequem, sicher und einfacher denn je. Denn onlineaufladen.at bietet rund um die Uhr die Möglichkeit, Ladebons aller österreichischen Wertkarten-Handys via Internet zu kaufen und sofort - wie gewohnt -aufzuladen. Auch Calling Cards und Geschenk-Gutscheine von zahlreichen Anbietern können online gekauft und bei Bedarf gleich via E-Mail verschenkt werden. Mittlerweile stehen über 50 unterschiedliche Produkte und Gutscheine bei onlineaufladen.at zur Auswahl: darunter alle österreichischen Handywertkarten, Calling Card-Guthaben für Calling Cards von z.B. Telekom Austria oder Procard und Gutscheine von Amazon, Jollydays, Blumen.at sowie von Premiere Flex und Jamba.

Dass onlineaufladen.at eine Marktlücke in der österreichischen Internet-Landschaft geschlossen hat, zeigen die beeindruckenden Verkaufszahlen im Jahr 2008. Über 50.000 Gutscheine und Handy-Wertkarten wurden über onlineaufladen.at verkauft, ein Shop, der vom Zahlungssystemanbieter paybox austria entwickelt wurde und auch betrieben wird.

Jochen Punzet, CEO von paybox austria: "Die Akzeptanz unseres kostenlosen Internet-Services war vom Start weg sehr groß. Mit zuletzt 50.000 Transaktionen pro Jahr zählt onlineaufladen.at mittlerweile zu den beliebtesten österreichischen Online-Shops. Der Online-Vertrieb von Wertkarten-Bons und Gutscheinen wurde so binnen kürzester Zeit zu einem wichtigen Geschäftsbereich von paybox austria. 2009 werden wir das Gutschein-Angebot kontinuierlich weiter ausbauen."

Geschenke in letzter Minute für Muttertag & Co - onlineaufladen.at macht’s möglich

Eine besondere Aktion präsentiert paybox austria zum Muttertag:
Auf onlineaufladen.at können ermäßigte Gutscheine von Jollydays für bestimmte Erlebnisse, beispielsweise "Stylingberatung" oder "Hot Stone Massage", erworben werden. Aber auch Wertkartenguthaben sind beliebte Geschenksideen. Rund um den kommenden Muttertag rechnet man bei onlineaufladen.at wieder mit glühenden Leitungen. Schließlich gehören Geschenk-Gutscheine zu den beliebtesten Muttertags-Geschenken und diese können auf onlineaufladen.at bequem und stressfrei von zu Hause organisiert werden.

Auch die Sicherheit beim Bezahlen wird bei onlineaufladen.at groß geschrieben. Alle Ladebons, Wertkarten und Gutscheine können mit eps Online-Überweisung, Kredit- oder Bankomatkarte (z.B. Verified by Visa, Mastercard SecureCode und Maestro SecureCode) und natürlich auch mit paybox per Handy bezahlt werden. A1, Orange, T-Mobile und tele.ring Vertragskunden können die gekauften Wertkarten mit paybox direkt über ihre Handyrechnung bezahlen.

Weiter Informationen unter http://www.onlineaufladen.at/home.php

Über paybox austria

paybox austria GmbH bietet seit 2001 die führende bargeldlose Zahlungsmethode über das Mobiltelefon am österreichischen Markt an und ist heute als Zahlungssystemanbieter in mehreren Geschäftsbereichen erfolgreich tätig. Zusätzlich zum Bezahlen mit dem Handy bietet paybox seit 2006 als Distributor und technischer Enabler von "eVoucher" eine Komplettlösung für den Verkauf von Handywertkarten und Gutschein-Bons im Handel an. 2007 startete paybox "onlineaufladen.at" und ermöglicht damit als einziger Online-Shop Österreichs das Aufladen von Wertkartenhandys aller österreichischen Netzbetreiber im Internet. Neben mehr als 6.000 Akzeptanzstellen im M-Payment Bereich/Segment verfügt paybox bereits über 5.000 "eVoucher" Verkaufsstellen in ganz Österreich, darunter Post AG, Hartlauer und Libro. Das jährliche Transaktionsvolumen der paybox austria GmbH betrug 2008 rund 60 Millionen Euro. Das Unternehmen steht zu 83,3% im Eigentum der mobilkom austria AG sowie zu 16,7% im Eigentum von Orange Austria Telecommunication GmbH. Im September 2008 startete paybox eine strategische Partnerschaft mit T-Mobile und tele.ring. paybox austria kooperiert darüber hinaus mit allen führenden Kassensystemen, Banken sowie Branchenleadern der heimischen Wirtschaft wie Österreichische Lotterien und Casinos Austria, ÖBB, Hartlauer, Cineplexx u. v. m. Weitere Informationen zu paybox unter http://www.paybox.at/.

Rückfragen & Kontakt:

paybox austria GmbH
Jürgen H. Gangoly
T: +43 1 505 26 25 13
E-Mail: gangoly@skills.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | SKI0002