"Neue Kärntner Tageszeitung" - KOMMENTAR VON EVA WEISSENSTEINER: Ich will auch einen Bonus!

Klagenfurt (OTS) - Die ÖBB fahren einen Verlust von einer
Milliarde Euro ein. Die ÖBB zahlen an ihre Führungsriege Boni von bis zu vier Millionen Euro aus. Peanuts? Ansichtssache. Interessant ist jedenfalls die Begründung von Bahnchef Peter Klugar: Bonuszahlungen seien wichtig, da Leistung schließlich honoriert werden müsse. Frage an Herrn Klugar: Wenn Sie für Ihre Leistung einen Bonus verdienen, wofür kriegen Sie dann eigentlich Ihr Gehalt? Für körperliche Anwesenheit?

Mir persönlich gefällt der Ansatz. Ich werde ihn bei Gelegenheit mal mit meinem Chef beplauschen. Dafür, dass ich jeden Tag meinen Schreibtisch bevölkere, gebührt mir mein Gehalt. Für jede geschriebene Zeile (sprich Leistung) will ich einen Bonus. Sagen wir einen Euro - man ist ja bescheiden in Zeiten der Krise. Macht also für diese Kolumne 34 Euro.

Über die Klugersche Definition von Arbeit und Leistung werde ich am heutigen 1. Mai jedenfalls gründlich nachdenken. Und dann reden wir drüber, Herr Chef, gell?

Rückfragen & Kontakt:

Neue Kärntner Tageszeitung
Viktringer Ring 28
9020 Klagenfurt

Eva Weissensteiner
Tel.: 0463/5866-521
E-Mail: eva.weissensteiner@ktz.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | KTI0001