LH Pröll: Lkw-Überholverbot auf der A 4 durchgesetzt

"Wichtiges Anliegen im Sinne der Verkehrssicherheit"

St. Pölten (NLK) - Das Verkehrsministerium hat am heutigen Donnerstag ein weiteres Lkw-Überholverbot auf der A 4 erlassen. "Damit konnte ein wichtiges Anliegen im Sinne der Verkehrssicherheit und der Mobilität in Niederösterreich durchgesetzt werden", freut sich Landeshauptmann Dr. Erwin Pröll, dass die niederösterreichischen Argumente Gehör gefunden haben.

Ein Überholverbot auf der A 4 gab es bereits zwischen den Straßenkilometern 19 und 27 bzw. zwischen den Straßenkilometern 37 und 44 in beide Richtungen. Jetzt konnte mit der Verordnung eines Überholverbotes für die restlichen Straßenkilometer die Lücke geschlossen werden. Sobald die Asfinag die entsprechenden Straßenverkehrszeichen angebracht hat, tritt die Verordnung endgültig in Kraft.

"Damit ist ein wichtiger Schritt für die Sicherheit der Verkehrsteilnehmer auf dieser Autobahn erfolgt", betont der Landeshauptmann.

Rückfragen & Kontakt:

Niederösterreichische Landesregierung
Stabstelle Öffentlichkeitsarbeit und Pressedienst
Tel.: 02742/9005-12172
http://www.noe.gv.at/nlk

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NLK0006