ATV-Redakteursrat unterstützt Dominik Heinzl

"Was der Politik nicht gelingt, wird Herr Keszler nicht schaffen, ATV ist und bleibt unabhängig!"

Wien (OTS) - Der ATV-Redakteursrat verurteilt die Life-Ball Sperre für Dominic Heinzl. Organisator Gery Keszler hat ATV Moderator Dominic Heinzl und sein Team erstmals nicht zum Society Event zugelassen. "Wir verurteilen jeden Versuch unabhängige und kritische Berichterstattung auszusperren. Gery Keszler kann unkritische Berichterstattung nicht erzwingen," verwehrt sich der ATV-Redakteursrat gegen die jüngsten Entwicklungen.

Kritische, faire und vor allem unabhängige Berichterstattung sind für ATV eine Selbstverständlichkeit, um die man nicht erst kämpfen muss - anders als bei anderen Rundfunkanstalten. Ein Verständnis das, getragen von einer guten Zusammenarbeit zwischen Geschäftsführung und redaktionellen Mitarbeitern, dazu führt, dass seit Bestehen des Senders kein einziges Mal eine politische Intervention bei ATV Erfolg hatte. Die Redaktionen von ATV sind frei, fair und unabhängig, ein Drehverbot wird das nicht ändern können. Unser Kollege Dominic Heinzl hat unsere volle Unterstützung.

Der ATV-Redakteursrat
Elisabeth Auer
Benedikt Gmeiner
Wolfgang Schiefer
Martin Thür

Rückfragen & Kontakt:

Martin Thür
Tel.: 01/213 64-126
martin.thuer@atv.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | ATP0001