Von Emmer bis Waldstaudekorn - Alte Getreidesorten neu entdeckt

9. Mai 2009, 14:00 bis 17:00 Uhr im Technischen Museum Wien

Wien (OTS) - Wer glaubt, die Welt des Getreides beschränke sich
auf Weizen, Roggen, Hafer und vielleicht etwas Dinkel, der irrt gewaltig. Wenige wissen von der großen Vielfalt an Urgetreidesorten, die es in Österreich gibt und noch weniger ist bekannt, wie man damit in der Küche umgeht.

Möglichkeit dazu gibt es bei einer Veranstaltung in Kooperation mit dem Meierhof: Im Rahmen des Monatsthemas "Getreidesorten im Vergleich" gibt Helma Hamader vom Meierhof im Geschmackslabor der Ausstellung "Geschmacksache. Was Essen zum Genuss macht." Einblicke in die vielfältige Welt alter und fast vergessener Getreidesorten wie Waldstaudekorn, Einkorn und Emmer. Geschmackspädagoge Johann Reisinger zaubert aus verschiedenen Getreidereissorten wahre Geschmackserlebnisse wie Einkorn-Crispies, Emmerkornbällchen mit Spargel und Waldstaudenschokochilireis. Selten war das Kennenlernen von gesunden Alternativen zu unserem täglichen Brotgetreide so genussvoll!

"Von Emmer bis Waldstaudekorn - Alte Getreidesorten neu entdeckt"

Termin: Samstag, 9. Mai 2009, 14:00 bis 17:00 Uhr
Ort: Technisches Museum Wien, Mariahilfer Straße 212, 1140 Wien Die Vorführungen, die zwischen 14:00 und 17:00 Uhr präsentiert werden, sind kostenlos. Nur der Museumseintritt (Erwachsene: 8,50 Euro, ermäßigt: 5 Euro)ist zu entrichten.
Info-Tel. 01/899 98-0 | www.technischesmuseum.at

Eine Veranstaltung des Technischen Museums Wien in Kooperation mit dem Meierhof im Rahmen der Sonderausstellung "Geschmacksache. Was Essen zum Genuss macht."

Meierhof

Helma Hamader und Josef Ehrenberger haben es sich seit mehr als 10 Jahren zum Ziel gesetzt, erlesene Urgetreidesorten wieder zu entdecken, sie zu kultivieren und sorgfältig zu immer wieder neuen Getreideprodukten zu veredeln. Auf ihrem biologisch-dynamisch geführten Hof in St. Bernhard im Waldviertel wird so auf bewährte Weise neben verschiedenen Nudelsorten auch der "Waldviertler Reis*" hergestellt - ganz schonend geschliffenes und poliertes Urgetreide. www.meierhof.at

Johann Reisinger

Das innovative Zubereiten von vergessenen Sorten, das Kennenlernen der riesigen Bandbreite von Getreide, Gemüse und Obstsorten und die Schaffung eines neuen Zugangs zu gesunden Genüssen - dieses Wissen ist es, das Johann Reisinger als Geschmackspädagoge in seinen Seminaren und Veranstaltungen sowie als Buchautor seinen Besuchern und Lesern vermitteln will.
www.johann-reisinger.at

Rückfragen & Kontakt:

Technisches Museum Wien
Mag. Barbara Hafok
Mariahilfer Straße 212, 1140 Wien
Tel. 01/899 98-1200
barbara.hafok@tmw.at
www.technischesmuseum.at/presse

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | TMW0001