ROLLING STONE mit Live-Album von Gisbert zu Knyphausen

München (ots) -

Die Juni-Ausgabe des ROLLING STONE erscheint mit einer Live-CD des Songschreibers Gisbert zu Knyphausen, "Live @ Fliegende Bauten". Es ist das zweite Mal, dass der Zeitschrift eine CD im Jewelcase beigelegt wird - im Oktober 2008 war es das neue Album von Lambchop. Gisbert zu Knyphausen gilt als der begabteste junge Songschreiber in Deutschland; im letzten Jahr begeisterte sein Debüt-Album das Publikum und die Kritik. Das nun beigelegte Live-Album, das anderweitig nicht im Handel erhältlich ist, enthält zehn Stücke in Akustik-Versionen, die bei einem Konzert in Hamburg aufgezeichnet wurden. Gisbert zu Knyphausen war auch beteiligt an einer Liedermacher-Diskussion, die in dieser Ausgabe dokumentiert ist: Reinhard Mey, Bernhard Lassahn und Tom Liwa trafen sich in Berlin zu einem Gespräch über ihr Metier und Handwerk, politische Botschaften und verfehlte Hoffnungen. Außerdem enthält das Heft ein 16-Seiten-Special über die Einflüsse von Bob Dylan, dessen neues Album "Together Through Life" gerade erschienen ist, einen Studio-Bericht über earl jam ud ein großes Porträt des Country-Swing-Ironikers Lyle Lovett. Hugh Laurie spricht über Risiken und Nebenwirkungen der immens erfolgreichen Serie "Dr. House" (und sein Ehrfurcht gebietendes Konterfei ziert das Titelblatt), Van Morrison äußert sich zur Neuauflage seines Meisterwerks "Astral Weeks", und Hellmuth Karasek erklärt, was die Pop-Band Phoenix mit seiner Familie und Francis Ford Coppola zu tun hat. Die neue Ausgabe des ROLLING STONE erscheint am 30. April.

Rückfragen & Kontakt:

Pressekontakt:
Kontakt: Arne Willander
Tel: + 49 (0) 89-697 49 493
arne.willander@axelspringer.de

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | EUN0010