Nachwuchssportförderung in Wien mehr als verdoppelt

723.000 Euro für NachwuchssportlerInnen - besonderer Schwerpunkt ist die Mädchenförderung

Wien (OTS) - Wien investiert in den Nachwuchssport. Davon zeugt
auch ein Antrag im Wiener Gemeinderat, der heute zur Beschlussfassung vorliegt. Insgesamt werden im heurigen Jahr 723.000 Euro an die Landesfachverbände ausbezahlt werden. Ausserdem neu: auch die "Wiener MeisterInnen" werden ab heuer gefördert.

"Die Förderung des Sportnachwuchses ist mir ein großes Anliegen und deshalb haben wir das Budget mehr als verdoppelt", so Sportstadtrat Christian Oxonitsch. "Einerseits geht es darum, für junge Menschen gute Rahmenbedingungen zu schaffen, andererseits sind erfolgreiche SportlerInnen vielfach Motor für andere Menschen, mit Bewegung zu beginnen. Wer in den Nachwuchs investiert, leistet gleichzeitig auch einen Beitrag für den Breitensport", so Oxonitsch.

Erstmals werden auch "Wiener MeisterInnen" gefördert

Insgesamt steht all jenen, die einen österreichischen Meistertitel errungen haben, heuer um etwa 125 % mehr Förderbudget zur Verfügung als im Vorjahr. Das bedeutet, dass aus dem Fördertopf etwa 35 Mannschaften und rund 470 EinzelsportlerInnen insgesamt 328.000 Euro (400 Euro Einzeltitel, 4.000 Euro Mannschaftstitel) erhalten.

"Erstmals in der Wiener Sportgeschichte werden auch all jene gefördert, die einen Wiener Meistertitel erringen", kündigt Sportstadtrat Oxonitsch an. Bei dieser neuen Nachwuchsförderung wird es eine geschlechterspezifische Differenzierung geben. Studien belegen, dass Mädchen weniger sportlich aktiv und in den Vereinen unterrepräsentiert sind. Um hier vermehrt Anreize zu schaffen, auch Mädchen für den Sport zu begeistern, soll für die im Jahr 2008 errungenen Wiener Meistertitel jede Mädchenmannschaft einen Betrag von 1.100 Euro und jede Knabenmannschaft 900 Euro erhalten. Nachwuchs-EinzelsportlerInnen erhalten für den Meistertitel 110 Euro, männliche hingegen 90 Euro. Insgesamt werden rund 100 Mannschaften und rund 2.300 EinzelsportlerInnen von dieser neuen Maßnahme profitieren.

Wer wird gefördert?

Die Nachwuchssportförderung wird jenen Vereinen gewährt, die im Bundesland Wien ihren Sitz haben und regelmäßig an der vom Wiener Landesfachverband ausgerichteten Meisterschaft teilnehmen. Die Förderung wird über den Wiener Landesfachverbandes an die Vereine ausbezahlt. Die ausgewählten Disziplinen ergeben sich aus der Sportzweigeverordnung der Stadt Wien. (Schluss) spe

Rückfragen & Kontakt:

PID-Rathauskorrespondenz:
www.wien.at/vtx/vtx-rk-xlink/
Mag. Monika Sperber
Mediensprecherin StR. Christian Oxonitsch
Telefon: 01 4000-81848
E-Mail: monika.sperber@wien.gv.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NRK0020