Großdisco "Praterdome" sorgt für unhaltbare Zustände für Anrainer

Wien (VP-Klub) - Seit im Herbst des Vorjahres nach einem "Nacht
und Nebel"-Genehmigungsverfahren die Großdisco "Praterdome" am Pratervorplatz eröffnet hat, hat sich die Lebensqualität der Anrainer im Stuwerviertel massiv verschlechtert.

Mit einer Fülle von Problemen haben sich seitdem die Bewohner des angrenzenden Wohnviertels herum zu schlagen:
- Unzumutbare Lärmbelästigung bis in die frühen Morgenstunden durch grölende Besucher am Heimweg, knallende Autotüren und quietschende Reifen
- Verunreinigung bei Haustüren durch ihre Notdurft verrichtende Betrunkene
- weiters ist es kaum noch möglich, einen Parkplatz trotz gebührenpflichtigem Parkpickerl für die Anrainer zu bekommen, da das ganze Stuwerviertel als Disco-Parkplatz benützt wird.

Trotz zahlreicher Beschwerden sind die Verantwortlichen der SP-Bezirksvorstehung und der Praterservice GmbH (einer 100%-Tochter der Stadt Wien) nicht willens oder fähig, diese unzumutbaren Zustände nachhaltig abzustellen.

Der Bezirksrat der ÖVP Leopoldstadt, Peter Hauer-Pawlik, fordert daher die Verursacher dieser Missstände auf, endlich dafür Sorge zu tragen, dass die Bewohner wieder ruhig schlafen können!
Die ÖVP Leopoldstadt tritt daher dafür ein, dass
- den Besuchern der Disco die Gebühr für die ohnehin leerstehenden Parkhäuser der Messe vergütet wird,
- zwischen den Parkhäusern und der Disco ein Shuttledienst eingerichtet wird,
- für ausreichend sanitäre Anlagen im unmittelbaren Umfeld der Disco gesorgt wird,
- regelmäßige Lärmmessungen durch die Stadt Wien durchgeführt werden und bei Überschreiten der gesetzlichen Grenzwerte rigoros gestraft wird,
- endlich ein schlüssiges Verkehrskonzept für das Pratergebiet erarbeitet wird.

Das Wegreden und Ignorieren der berechtigten Anliegen der Anrainer seitens der SP-Mehrheit im Bezirk muss endlich beendet werden, so VP-Bezirksrat Peter Hauer-Pawlik abschließend.

Rückfragen & Kontakt:

ÖVP-Klub der Bundeshauptstadt Wien
Tel.: (++43-1) 4000 / 81 913
Fax: (++43-1) 4000 / 99 819 60
presse.klub@oevp-wien.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | VPR0001