AK Tipps für Ihren Reiseschutz 2

Weitere Tipps und die Erhebung auf einen Klick: www.arbeiterkammer.at

Wien (OTS) - Gründlich prüfen, vergleichen und nachfragen bei Reiseversicherungen, spart Ärger im Nachhinein. Es gilt: Die Versicherungsbedingungen genau durchlesen. Die AK gibt Tipps, worauf Sie bei Reiseversicherungen achten sollten.

AK Checkliste für Ihren Reiseschutz:
+ Kontrollieren Sie zuerst, ob Risiken einer Reise nicht schon durch bestehende Versicherungen, Kreditkarten oder Mitgliedschaften abgedeckt sind.
+ Lesen Sie die Versicherungsbedingungen genau durch.
+ Achten Sie nicht nur auf die Prämie, sondern vergleichen Sie auch die Leistungen.
+ Brauchen Sie nur eine Storno-Versicherung, fragen Sie im Reisebüro gezielt danach.
+ Prüfen Sie den Anwendungsbereich (Familie, was gilt als Familie), und wo die Versicherung gilt.
+ Fragen Sie nach: Gibt es einen Selbstbehalt und in welcher Höhe? + Erkundigen Sie sich, ob bei Eintritt eines Versicherungsfalles eine Bearbeitungsgebühr verrechnet wird, und wie hoch sie ist.
+ Klären Sie, wann die Versicherung abgeschlossen werden muss (etwa sofort nach Buchung oder innerhalb von acht Tagen).
+ Werfen Sie einen Blick auf die Höhe der Versicherungssumme. Oft sind Versicherungssummen zu gering, um den gesamten Schaden zu decken.
+ Verloren gegangenes Gepäck bei Flügen wird bis zu etwa 1.200 Euro von der Fluglinie ersetzt. Durch die Außenversicherung in der Haushaltsversicherung, die auch im Ausland gilt (örtlichen Geltungsbereich kontrollieren), sind bis maximal zehn Prozent der Versicherungssumme bei Raub und Einbruchdiebstahl der Koffer gedeckt. Bei Kreditkartenversicherungen ist ein Reisegepäckschutz von 1.817 bis 2.200 Euro für eine Reise inkludiert.
+ Transportieren Sie wertvolle Gegenstände (etwa Fotoapparat) bei Flugreisen keinesfalls im Koffer, sondern im Handgepäck.
+ Hatten Sie einen Schadenfall, kontaktieren Sie sofort die Versicherung (Notrufnummer auf die Reise mitnehmen!). Wichtig ist auch, sämtliche Beweise (etwa Anzeigebestätigung, Belege, Arztrechnungen, schriftliche Zeugenaussagen) aufzuheben und der Versicherung in Kopie zu übergeben.
+ Nehmen Sie wertvolle Stücke auf die Reise mit, dann heben Sie unbedingt die Originalrechnungen auf. Bei der Gepäckversicherung wird nur der Zeitwert ersetzt.

SERVICE: Die Erhebung finden Sie im Internet unter www.arbeiterkammer.at

Rückfragen & Kontakt:

Doris Strecker
AK Wien Kommunikation
tel.: (+43-1) 501 65-2677
tel.: (+43)664 845 41 52
doris.strecker@akwien.at
wien.arbeiterkammer.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | AKW0002