Die 13. wiener video&filmtage suchen Filme von jungen Leuten

Wien (OTS) - Bei den 13. wiener video&filmtagen vom wienXtra-medienzentrum dreht sich alles um junge Filmkunst. FilmerInnen bis zu 22 Jahren sind gefragt. Der Fantasie sind dabei keine Grenzen gesetzt. Einsendeschluss ist der 31. August 2009. Die überzeugendsten Produktionen sind beim Filmfestival von 14. bis 18. Oktober im wienXtra-cinemagic auf großer Leinwand zu sehen. Alle Infos zu den video&filmtagen sowie die Einreichbedingungen gibt es unter www.videoundfilmtage.at.

Film - Fabrik der Illusion

Bei den ersten Versuchen mit dem Medium Film nähern sich junge FilmemacherInnen ganz unbefangen neuen Themen, experimentieren mit Bild und Ton und filmen. Sie präsentieren ihre Welt, zeigen was sie denken und verwandeln Fantasiebilder in kurze Videos. Die video&filmtage suchen genau solche Produktionen. Dabei zählt nicht die technische Perfektion, sondern die Lust am Filmemachen. Die video&filmtage zeigen einen frischen Blick auf die Welt!

Die Handschrift junger FilmerInnen

Gesucht sind Filme und Videos von FilmemacherInnen unter 22 Jahren. Das Video oder der Film darf nicht länger als 30 Minuten und nicht älter als 1 Jahr sein. Unterstützung bei den Produktionen gibt es im wienXtra-medienzentrum: Junge FilmemacherInnen finden dort alles, was sie für die Realisierung ihrer Filmideen brauchen - von der Drehbuchberatung über den Kameraverleih bis zum technischen Support am Videoschnittplatz.

Die aussagekräftigsten und beherztesten Filme aus den Einreichungen sind im Herbst beim Filmfestival dabei. An 5 Tagen präsentieren die 13. wiener video&filmtage die Produktionen im wienXtra-cinemagic. Eine prominente Jury sitzt bei allen Vorführungen im Saal und gibt live ihr Feedback. Das Publikum mischt bei den Diskussionen kräftig mit. Auf die Filme und Videos warten Preise, die zum Weitermachen anregen.

Die wiener video&filmtage sind ein Angebot des wienXtra-medienzentrums. Es wird von wienXtra in Kooperation mit der MA 13-Fachbereich Jugend erstellt.

Das wienXtra-medienzentrum (mz) ist der Ort für junge, kreative Medienexperimente. Digitale Schnittplätze, Cdemowerk, Radio-, Video-und Musik-Workshops, der Equipment-Verleih und die Bibliothek sind für Jugendliche bis 22 weitgehend gratis.

o 13. wiener video&filmtage Einreichfrist Beiträge: 31.8.2009 wienXtra-medienzentrum 7., Zieglergasse 49/II tel.: 4000-83 444; medienzentrum@wienXtra.at www.medienzentrum.at; www.videoundfilmtage.at o 13. wiener video&filmtage-Festival Mi, 14.10. - So, 18.10.2009 wienXtra-cinemagic 1., Friedrichstr. 4 www.cinemagic.at Eintritt frei!

(Schluss) red

Rückfragen & Kontakt:

Gini Stern
wienXtra-öffentlichkeitsarbeit
Telefon: 01 4000-84380
E-Mail: gini.stern@wienXtra.at

PID-Rathauskorrespondenz:
www.wien.at/vtx/vtx-rk-xlink/
Gabriele Mathes
wienXtra-medienzentrum
Telefon: 01 4000-83453
E-Mail: gabriele.mathes@wienXtra.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NRK0002