EANS-Adhoc: ANDRITZ HYDRO erhält Auftrag für den Ausbau der Staustufe Iffezheim am Oberrhein, Deutschland

Ad-hoc-Mitteilung übermittelt durch euro adhoc mit dem Ziel einer europaweiten Verbreitung. Für den Inhalt ist der Emittent verantwortlich.

29.04.2009

Graz/Wien, 29. April 2009. ANDRITZ HYDRO erhielt von der Rheinkraftwerk Iffezheim GmbH (zu je 50% im Besitz der deutschen EnBW und der französischen EDF) den Auftrag zur Lieferung der elektro-mechanischen Ausrüstung für die neue Maschine 5 der Staustufe Iffezheim. Der Auftragswert beträgt rund 25 MEUR, die Inbetriebnahme der neuen Anlage ist für Herbst 2011 geplant.

Kernstück der Anlage wird ein Rohrturbinensatz mit 6,8 m Laufraddurchmesser und einer maximalen Leistung von 38,5 MW sein. Die Leistung der Gesamtanlage wird durch diese Investition auf knapp 150 MW gesteigert, womit das Rheinkraftwerk Iffezheim das größte Wasserkraftwerk am Rhein sein wird. Durch den Ausbau wird die durchschnittliche Jahresstromproduktion von derzeit 740 Millionen kWh auf rund 860 Millionen kWh erhöht. Mit dieser Investition können zusätzlich knapp 85.000 Menschen mit Strom aus umweltfreundlicher Wasserkraft versorgt werden.

Die Turbine wird nach dem bei Niederdruckanlagen bewährten Konzept der Rohrturbine gebaut, bei dem der Generator direkt an die horizontal angeordnete Turbinenwelle gekuppelt ist und das Generatorgehäuse ganz vom Flusswasser umströmt wird.

- Ende -

ANDRITZ HYDRO
ANDRITZ HYDRO ist ein globaler Anbieter von elektromechanischen Ausrüstungen und Service-Leistungen ("water-to-wire") für Wasserkraftwerke und einer der weltweit größten Anbieter im Markt für hydraulische Stromerzeugung mit einer führenden Position im Wachstumsmarkt der Kraftwerkserneuerung. Diese und andere Pressemitteilungen von ANDRITZ HYDRO sind unter www.andritz-hydro.com abrufbar.

Die ANDRITZ-GRUPPE
Die ANDRITZ-GRUPPE ist einer der weltweit führenden Lieferanten von kundenindividuell maßgeschneiderten Anlagen, Verfahrenstechniken und Service-Leistungen für Wasserkraftwerke, für die Zellstoff- und Papier-Industrie, die Metall-Industrie sowie für andere Industrien (Fest-Flüssig-Trennung, Futtermittel und Biomasse). Der Hauptsitz der Gruppe, die weltweit rund 13.700 Mitarbeiter beschäftigt, befindet sich in Graz, Österreich. ANDRITZ verfügt über mehr als 150 Produktionsstätten sowie Service-und Vertriebs-Gesellschaften auf der ganzen Welt.

Ende der Mitteilung euro adhoc

Emittent: Andritz AG Stattegger Straße 18 A-8045 Graz Telefon: +43 (0)316 6902-0 FAX: +43 (0)316 6902-415 Email: welcome@andritz.com WWW: www.andritz.com Branche: Maschinenbau ISIN: AT0000730007 Indizes: WBI, ATX Prime, ATX Börsen: Amtlicher Markt: Wiener Börse AG Sprache: Deutsch

Rückfragen & Kontakt:

Dr. Michael Buchbauer
Head of Group Treasury, Corporate Communications & Investor Relations
Tel.: +43 316 6902 2979
Fax: +43 316 6902 465
michael.buchbauer@andritz.com

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | OTB0005